Khloé Kardashian: Spray-Tan für blondes Haar

Wusstest Du schon...

‚Roseanne‘-Aus: Barr bettelte TV-Bosse an

Khloé Kardashian findet, ihre platinblonde Mähne sah nur "großartig" aus, als sie sich Selbstbräuner-Duschen unterzog.
Der 34-jährige Reality-TV-Star hat sich seine Haare dank Promi-Stylistin Tracey Cunningham "ein wenig dunkler" gefärbt und die ‚Revenge Body‘-Moderatorin gab nun zu, die Entscheidung getroffen zu haben, weil ihr alter Look ziemlich viel Pflege in Anspruch nahm. In ihrer Instagram-Story sagte Khloé: "Ich habe mir gerade von Tracey Cunningham die Haare färben lassen. Ich bin ein wenig dunkler, fügte ein wenig mehr Dimension hinzu. [Das Platin] war großartig. […] Ich liebte es. Aber man muss es viel pflegen. Ich dachte, dass, wenn ich mich nicht Bräunungs-Duschen unterzog, dann sah ich nicht immer großartig aus. Aber ich liebe es, ein wenig dunklere Farbe hinzuzufügen."

Stylistin Cunningham lobte indes den "Realismus" des ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Stars bezüglich seinen Locken und gab zu, dass Khloés Farbtransformation ein langsamer Prozess sein wird, um sicherzustellen, dass ihre Haare in bester Verfassung bleiben. Auf Instagram schrieb sie: "Ich [liebe] @khloekardashian! Khloé will zurück zu ihren #gesträhnten #blondenHaaren, also machte ich @Redken #shadeseq #lowlights in Folien 07nb+07n+07g in Zone 1&2 09nb+08wg+09n in Zone 3 ließ die Enden raus #highlights #flashlift 30vol 1/4 oz @olaplex Ich wollte sie bis ganz nach oben langsam aufhellen, aber nachdem sie mir das Foto zeigte, machten wir es ein wenig heller. Es war oben solider, also beließ ich es blonder, weil ich sie nicht zum Ausflippen bringen wollte. Khloé ist so realistisch und geduldig, jetzt kann man ihre Naturhaarfarbe sehen, die sich oben einfädelt. Beim nächsten Mal werde ich wahrscheinlich mehr dunklere Highlights oben rein tun, aber im Moment haben wir nur dunklere unterhalb der Krone gemacht. Und ich habe das nicht alleine gemacht @jacqui_erickson und @kevinxstarr haben mir geholfen"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Slipknot: Jim Root will nicht vergleichen

Stranger Things: Nur noch zwei Staffeln!

Nick Cannon: Er kann nicht mit Mariah mithalten