Kim Kardashian: Ist sie mit allem überfordert?

Wusstest Du schon...

Ariana Grande postet Gehirnscan

Kim Kardashian beklagt sich über ihren stressigen Alltag.
Die 38-Jährige verriet vor wenigen Wochen, dass sie im vergangenen Sommer eine vierjährige Ausbildung bei einer Anwaltskanzlei in San Francisco begonnen hat und hofft, ihre Anwaltsprüfungen 2022 ablegen zu können. Doch um das zu schaffen, wird sie in den nächsten Jahren mindestens 18 Stunden pro Woche investieren müssen, um die Ausbildung pünktlich abzuschließen. Und das bereitet ihr jetzt große Sorgen. So offenbart die dreifache Mutter, die bald ihr viertes Kind durch eine Leihmutter bekommt, im neuen Trailer von ‘Keeping Up With the Kardashians’ ihrem Mann, Kanye West: "Ich weiß nicht, was ich tun soll. Wie soll ich mich noch um ein weiteres Kind kümmern? Wie soll ich studieren, wann soll ich überhaupt lesen? Wie soll ich das alles nur schaffen?"

Doch ihr Mann findet schnell eine Lösung: "Lehn dich zurück und analysiere, was sind deine Ablenkungen? Wenn du deine Zeit richtig organisieren kannst, wirst du Zeit finden, mir und den Kindern und auch dem Gesetz Aufmerksamkeit zu widmen." Vor wenigen Tagen erst hatte Kardashian auf ihrem Instagram-Account gestanden: "Für jeden, der davon ausgeht, dass dies der einfache Weg ist, das ist es nicht. Meine Wochenenden verbringe ich ohne meine Kinder, während ich lese und lerne. Ich arbeite den ganzen Tag, bringe meine Kinder ins Bett und verbringe meine Nächte damit, zu lernen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ray Davies: Die Geschichte von ‘Waterloo Sunset’

Robert Pattinson: Positiver Druck

Rose Leslie: Details zur neuen Agatha Christie-Verfilmung