Kim Kardashian West: Umstyling von Kanye

Wusstest Du schon...

Isabell Horn stärkt Iris Mareike Steen den Rücken

Kim Kardashian Wests Ehemann Kanye sagte ihr, als er sie kennenlernte, dass sie "keinen guten Stil" habe.
Als die 37-jährige Schönheit ihren heutigen Ehemann kennenlernte, unterzog er sie einem dramatischen Umstyling. Rückblickend empfindet der Reality-TV-Star die von dem Rapper organisierte Typveränderung jedoch nicht als beleidigend, sondern als eine gute Möglichkeit, um mehr über die Modewelt zu "lernen". Nach dem Umstyling musste sie allerdings gestehen, dass sich einige Stücke von Designern in ihrem Kleiderschrank befanden, von denen sie zuvor noch nie etwas gehört hatte.

In einem Interview mit ‚BoF‘ gestand die dunkelhaarige Schönheit: "Ich dachte eigentlich immer, einen ziemlich guten Stil zu besitzen, bis ich meinen Ehemann traf, der mich darüber unterichtete, wie schlimm mein damaliger Stil war. Er brachte es mir wirklich überaus nett bei, räumte allerdings gleich darauf meinen ganzen Kleiderschrank aus. Bevor wir anfingen, meinen Kleiderschrank auszumisten, hatte ich bestimmt 250 Paar Schuhe, als wir fertig waren, hatte ich nur noch zwei Paar. Ich weiß noch, dass ich geweint habe. Dann sind wir zu einem Lakers-Spiel gefahren und als wir zurück kamen, war mein Kleiderschrank wieder voll. Auf einmal besaß ich Kleidung von Designern, deren Namen ich zuvor noch nie gehört hatte, wie Lanvin oder Givenchy. Damals kannte ich mich einfach noch nicht so gut aus. Ich habe auch heute noch all diese Designerstücke, da sie mir auf einer sentimentalen Ebene einfach unglaublich viel bedeuten. Er hatte mir auch all diese Modebücher gekauft und ich weiß noch, dass eines der Bücher von Carine Roitfeld war. Mit einem Zettel, auf dem stand ‚Eines Tages wird dich Carine Roitfeld einkleiden‘ und ich dachte mir nur, ‚Ja, genau, ich weiß noch nicht mal, wer das ist.‘ Heute ist sie eine gute Freundin von mir."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nach Ehe-Aus: Die Haustiere bleiben bei Miley Cyrus

Christina Hendricks war mehr oder weniger bei „American Beauty“ dabei

Michelle McNamara starb auf Mörder-Suche: Das hinterlässt sie