‚Kingsman 3‘ wird ab Januar 2019 verfilmt

Wusstest Du schon...

Kanye West: Musik hilft ihm bei der Heilung

Die Dreharbeiten zu ‚Kingsman 3‘ sollen im Januar beginnen, aber das Produktionsteam befindet sich noch auf der Suche nach zwei neuen Darstellern.
Das Team um Regisseur Matthew Vaughn sucht zum Einen einen jugendlichen Darsteller, der mit viel Charme und Witz den Sohn eines britischen Herzogs mimen soll. Zudem ist eine weitere Rolle zu vergeben, für einen Schauspieler im reiferen Alter, wobei man Gerüchten zufolge mit Ralph Fiennes rechnet.

Der dritte Teil der Reihe wird in Großbritannien gedreht und soll angeblich einen Vorgeschmack auf die Charaktere eines anderen Films des Produzenten Vaughn geben. Laut ‚The Hashtag Show‘ wird ‚Kingsman 3‘ dazu genutzt, um Charaktere vorzustellen, die in ‚The Great Game‘ eine wichtige Rolle spielen werden.

Hauptdarsteller Taron Egerton, der die Rolle des Gary ‚Eggsy‘ Unwin spielt, hat sich in einem Interview mit der britischen ‚Glamour‘ über seine Zusammenarbeit mit Colin Firth unterhalten. Der 28-Jährige sagte: "Ich denke, selbst wenn ich so tun würde, als ob ich Colin nicht mag, würde ich nicht sehr weit kommen. Keiner würde es mir abkaufen. Ich habe so viele Aufnahmen von mir gesehen, auf denen ich ihn anschaue, als würde ich ihn gleich heiraten wollen. Er ist einfach so freundlich und zuvorkommend. Ich kann mir vorstellen, dass viele über sein wahres Ich erschrocken wären. Er hat diese Eigenschaft an sich, die ihn überheblich wirken lässt, aber er ist sehr, sehr bodenständig, hilfsbereit und cool. Er ist der totale Familienmensch, ein Familienvater, der gelegentlich vorgibt, ein Superspion zu sein."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood