KISS müssen Auftritte verschieben

Wusstest Du schon...

Adele zeigt ihre neue Figur

KISS müssen ihre Gigs verschieben, nachdem Gene Simmons sich mit COVID angesteckt hat.
Die ‚Crazy Crazy Nights‘-Interpreten mussten erst vor kurzem ihre Auftritte in Pennsylvania absagen, nachdem sich Gitarrist Paul Stanley mit dem Coronavirus infizierte. Nun ist auch sein Bandkollege krank geworden, wie die Musiker bekannt gaben. Deshalb müssen KISS weitere Konzerte verschieben, um die Sicherheit aller Beteiligten zu garantieren. In einem in den sozialen Netzwerken veröffentlichten Statement erklärt die Band: „KISS verschiebt die nächsten vier Tourdaten. Nachdem Paul Stanley erst vor kurzem bekannt gab, dass er sich von seiner COVID-Ansteckung erholt habe, wurde Gene Simmons nun positiv getestet. Er hat sehr milde Symptome. Die Band und die Crew werden zuhause bleiben, um sich für die nächsten zehn Tage zu isolieren. Die Ärzte haben angekündigt, dass die Tour am 9. September weiter gehen kann.“

Der 72-jährige Frontmann der legendären Rocker hatte erst vor kurzem erklärt, dass er sich eine Impfpflicht wünsche. Damals sagte Gene: „Sollte es eine Pflicht geben, also ein Gesetz, dass man sich impfen lassen muss? Ja, das sollte es.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?