Kit Harrington: Traumatische Erfahrungen zum Ende von ‘Game of Thrones’

Wusstest Du schon...

Vampire Weekend: Neues Album so gut wie fertig

Kit Harrington (34) befand sich zu Ende der Dreharbeiten von 'Game of Thrones' und auch danach in einer schweren Krise. Alkohol und Depressionen hatten ihn im Würgegriff, aber dies hat er jetzt hinter sich gelassen.

Eine furchtbare Zeit

Der Brite hatte nicht viel Freude am Leben. "Ich ging durch eine furchtbare Zeit", gestand der Serienstar der britischen 'Sunday Times'. "Dinge, die mir nach Thrones passierten, aber auch schon während Thrones geschahen, waren ziemlich traumatisch und sie hingen mit Alkohol zusammen." Der Frauenschwarm war in der Öffentlichkeit total betrunken. Es gab ein Foto von ihm bewusstlos in einem Hotelbett. Das Foto hatte ein russisches Model von ihm geschossen und er konnte sich überhaupt nicht daran erinnern. Im Mai 2019 begab er sich dann in den Entzug, denn es stand nicht gut um ihn.

Kit Harrington dachte an Selbstmord

Auf die Frage, ob er damals auch Selbstmord in Betracht gezogen hatte, antwortete der Schauspieler ehrlich: "Aber ja. Ich hatte schlimme Depressionen, wo ich an alles Mögliche gedacht habe. Man gelangt an dem Punkt, an dem man denkt, dass man ein schlechter Mensch ist und dass man sich schämen muss. Und man glaubt, dass es keinen Weg aus dieser Situation gibt. Aber trocken zu werden, bedeutet, dass man sich davon überzeugen muss, dass es sehr wohl einen Weg gibt und sich sagen kann 'Ja, ich kann mich ändern.'"

Das hat der Darsteller auch geschafft. Mittlerweile ist er ein verantwortungsvoller Papa – er und seine Frau Rose Leslie haben im Februar 2021 einen kleinen Sohn bekommen. Kit Harrington betonte, dass er für sein Geständnis nicht etwa Mitleid erwarte; er möchte nur anderen mit ähnlichen Problemen zeigen, dass es einen Ausweg gibt.

Bild: Britta Pedersen/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Jenners Tochter Stormi hat die neuen Babyprodukte des Stars “getestet und gutgeheißen”

Nicole Kidman: Hin und weg von Keith Urbans romantischem Heiratsantrag

Justin Lin: Zwei weitere ‘Fast & Furious’-Filme

Was sagst Du dazu?