Klein-Hollywood Down Under: Russell Crowe erfüllt sich einen Traum

Wusstest Du schon...

Scarlett Johansson: Besondere MTV-Auszeichnung

Russell Crowe (57) will ein neues Hollywood Down Under schaffen. Der Schauspieler ('Gladiator') wurde zwar in Neuseeland geboren, verbrachte aber die meiste Zeit seines Lebens in Australien, fühlt sich dort zuhause. Und genau dort plant er jetzt ein neues Filmstudio. Für ihn geht damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung.

Keine Konkurrenz für Disney

Der Star hat Pläne für sein Projekt in Coffs Harbour in New South Wales enthüllt. Gemeinsam mit seinem Partner Peter Montgomery, Eigentümer und Betreiber eines benachbarten Ferienkomplexes, soll das Pacific Bay Resort Studios and Village entstehen, mit vier Studio-Komplexen und einem riesigen Wassertank sowie Einrichtungen für Animationsarbeiten und Postproduktion. Hollywood will man damit (vorerst) keine Konkurrenz machen, versichert der Oscar-Gewinner: "Wir wollen uns nicht mit Disney oder Warner Bros. messen. Wir möchten eine maßgeschneiderte Produktionseinrichtung für kleine und mittlere Filmprojekte schaffen."

Russell Crowe hat große Pläne

Dennoch will man hoch hinaus, fügte der Star hinzu: "Ich will, dass die australische Ostküste weltweit zum Synonym für die Filmindustrie wird." Das klingt schon nach einer Kampfansage Richtung Hollywood. Um die Projekte so weit es geht zu straffen, sollen auf dem Gelände Unterbringungsmöglichkeiten und Freizeiteinrichtungen für die gesamte Crew entstehen.

Russell ist der Hauptinvestor des Projektes und ist als solcher auch eng in allen Fragen des Entwurfs involviert. Als Zeitplan hat man drei bis fünf Jahre ins Auge gefasst, spätestens dann soll die erste Klappe fallen. Vielleicht kann Russell Crowe dann bald zu Fuß zur Arbeit gehen.

Bild: Hubert Boesl/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

J.K Simmons: Tritt er dem Cast des ‘Batgirl’-Films bei?

‘Jungle Cruise’: Emily Blunt ließ ‘The Rock’ zappeln

Edgar Wright kritisiert die Schwarzmaler der Zukunft des Kinos

Was sagst Du dazu?