Kourtney Kardashian hat einige Schnappschüsse von ihrer Hochzeit geteilt, die allerdings nicht rechtlich bindend ist.
Die 42-jährige Schönheit und Travis Barker gingen am Montag (4. April) den Gang in der One Love Wedding Chapel in Las Vegas hinunter. Die Hochzeit war allerdings eher symbolisch, denn wie Kourtney jetzt verriet, hatte das Paar zuvor keine Heiratslizenz erhalten.

Neben einer Reihe von Fotos von der Zeremonie schrieb Kourtney auf Instagram: „Es war einmal in einem weit, weit entfernten Land (Las Vegas) um 2 Uhr morgens, nach einer epischen Nacht und ein wenig Tequila, als sich eine Königin und ihr gutaussehender König mit einem Elvis in die einzige offene Kapelle wagten und heirateten (ohne Lizenz).“ Auf den Fotos sind Kourtney und der 46-jährige Rocker in Lederjacken zu sehen, während die brünette Schönheit einen Blumenstrauß hält. Kourtney bestätigte jedoch auch, dass die Zeremonie nicht rechtskräftig gewesen sei. Der Reality-Star, der sich im Oktober verlobt hat, schrieb auf der Foto-Sharing-Plattform: „Übung macht den Meister.“

Anfang dieser Woche enthüllte Marty Frierson – der Besitzer der One Love Wedding Chapel – einige Geheimnisse hinter den Kulissen der Zeremonie. Er teilte mit: „Es gab eine Menge Küsse und Umarmungen. Sie bekamen kaum Luft! Sie schienen einfach total verliebt zu sein.“ Dann kann es wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis die beiden auch mit Lizenz und standesgemäß heiraten werden.

©Bilder:BANG Media International – Kourtney Kardashian – Travis Barker – Vanity Fair party – Avalon – March 2022