Kourtney Kardashian hat die TV-Show ihrer Familie ‚The Kardashians‘ kritisiert, weil das Team der Sendung angeblich Filmmaterial so bearbeitet habe, dass es so aussieht, als wären sie und ihr Ehemann Travis Barker in das „Drama“ ihres Ex-Partners Scott Disick verwickelt.
Die Poosh-Gründerin hielt sich nicht zurück, als sie mit ihrer Freundin Steph Shepherd in der neuesten Folge der Hulu-Reality-Serie sprach und dabei zugab, dass sie sich darüber ärgerte, wie die Clips mit der Reaktion ihres Ex-Partners ihre Verlobung mit ihrem neuen Partner überschatteten.

Kourtney verriet in der ‚The Kardashians‘-Folge gegenüber ihrer Freundin: „[Travis und ich] filmen und haben gemeinsam die beste Zeit aller Zeiten und dann haben wir uns die Schnitte angesehen und es war so nervig, weil sie uns in dieses Scott-Drama verwickeln.“ Die Schönheit fügte hinzu: „Während wir unsere Show drehen, sind wir alle ausführenden Produzenten, also können wir die Schnitte der Show sehen und Notizen zu den Episoden machen und sicherstellen, dass unsere Geschichten erzählt werden. Ich bin an einem der besten Orte, an dem ich je in meinem Leben gewesen bin, und es ist an der Zeit für unsere Show, aufzuholen.“ Der Star bezieht sich dabei auf den Moment, in dem ihre Halbschwester Kendall Jenner sie beschuldigte, Scott, mit dem Kourtney die Kinder Mason (12), Penelope (9) und Reign (7) hat, nach ihrer Trennung kein Mitgefühl gezeigt zu haben.

©Bilder:BANG Media International – Kourtney Kardashian Peoples Choice Awards November 2019 Photoshot