Kourtney Kardashian (42) wünschte sich so sehnlichst ein Baby von ihrem Verlobten Travis Barker (46), dass das Paar sich zu einer IVF-Behandlung entschloss. Doch nun behauptet sie in einem geleakten Trailer zur neuen Serie 'The Kardashians', dass es dadurch zu Nebenwirkungen kam.

Kourtney Kardashian ist entsetzt

"Es war nicht gerade eine tolle Erfahrung", zitiert 'Page Six' den Reality-Star. "Die Medikamente, die sie mir gaben, haben mich in die Menopause gebracht… Wirklich, die Wechseljahre." Und damit nicht genug, denn außerdem habe sie "so viel Gewicht" zugelegt, und sie gab zu, dass ihr die entsprechenden Kommentare in sozialen Medien ziemlich zusetzten. "Es ist doch unverschämt, über Leute Kommentare abzugeben, wenn man gar nicht weiß, was sie durchmachen", sagte Kourtney zu ihrer Mutter Kylie Jenner.

'The Kardashians' läuft ab April

Ein kurzer Trailer zu der neuen Show über die berühmte Familie war auf Instagram geleakt worden, verschwand aber kurze Zeit später wieder. In dieser Woche wurde jedoch der erste offizielle Trailer vorgestellt, in dem Kourtney verrät, dass sie und Travis ein Baby möchten. In einer Szene sieht man sie bei medizinischen Behandlungen.

Kourtney kann sich derweil damit trösten, dass sie bereits drei Kinder hat. Der Vater von Mason, Penelope und Reign ist ihr Ex Scott Disick. Travis hat zusammen mit Ex-Frau Shanna Moakler zwei Kinder im Teenageralter.

Ab 14. April soll die neue Reality-Serie in den USA bei Hulu zu sehen sein, wann sie in Deutschland gezeigt wird, ist noch nicht bekannt. Darin erfahren die Fans dann, ob es mit dem Familienzuwachs für Kourtney Kardashian und Travis Barker doch noch klappt.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com