Kris Jenner: “Kim geht es gut”

Wusstest Du schon...

George Clooney und Co.: Das Line-up der Filmfestspiele Venedig steht

Kim Kardashian West konzentriert sich auf ihr Studium inmitten ihrer Scheidung von Kanye West.
Die ‘Keeping Up With the Kardashians’-Darstellerin reichte im vergangenen Monat die Scheidung von dem Rapper Kanye West ein, mit dem sie die vier gemeinsamen Kinder North (7), Sain (5), Chicago (3) und Psalm (22 Monate) hat. Kims Mutter Kris Jenner verriet nun, wie es ihrer Tochter geht. Demnach sei sie nach der Trennung sehr “beschäftigt” und stecke all ihre Energie in ihr Anwalts-Studium. “Kim geht’s gut. Ihr geht es gut. Sie ist sehr, sehr beschäftigt, arbeitet an all ihren verschiedenen Projekten, die sie macht und ich weiß nicht, wie sie das macht, mit all [meinen] Enkelkindern. Sie hat eine Menge Energie, dieses Kind. Sie ist so fokussiert und sie ist so leidenschaftlich bei der Sache und bei allem, wofür sie steht und ich sehe, wie sie lernt… das steht jeden Tag auf ihrem Stundenplan, wenn ich die Stundenpläne für die Kinder bekomme. Ihre Lernzeit ist komplett geblockt, so dass nichts anderes dazwischenkommen kann. Ich bin so stolz auf sie”, schwärmt Jenner im Interview in der ‘The Ellen DeGeneres Show’.

Kris glaubt, dass Kims größte “Motivation” das Wissen ist, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters, Robert Kardashian, treten wird. Dieser war ebenfalls als Anwalt tätig. Sie fügte in einem Interview in der ‘The Ellen DeGeneres Show’ hinzu: “Ich denke, das ist eine große Motivation für sie, dass ihr Vater getan hat, was er getan hat. Sie hat immer zu ihrem Vater aufgeschaut und das war ihr Idol.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen scherzt über John Legends “merkwürdige” Verbindung zu Ariana Grande

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

Kelly Ripa: Das ist ihr Ehe-Geheimnis

Was sagst Du dazu?