Kristen Wiig über ihre entmutigende IVF-Erfahrung

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Kristen Wiig sagt, dass die drei Jahre IVF-Behandlung extrem "isolierend" waren.
Die 46-jährige Schauspielerin und ihr Verlobter Avi Rothman begrüßten Anfang diesen Jahres ihre Zwillinge, die von einer Leihmutter ausgetragen wurden. Nun sprach Kristen darüber, wie entmutigend die jahrelangen Hormonbehandlungen und der Versuch, schwanger zu werden, wirklich waren.

"Wir sind seit etwa fünf Jahren zusammen, und drei davon wurden in einem IVF-Dunstschleier verbracht. Emotional, spirituell und medizinisch war es wahrscheinlich die schwierigste Zeit in meinem Leben. Ich war nicht ich selbst. Es gibt so viele Emotionen, die damit einhergehen – man wartet immer am Telefon und erhält Testergebnisse", erzählt sie der ‘InStyle.’ Diese waren jedoch immer schlecht, sodass es eine "Menge Stress und Herzschmerz" gab. "Es kam zu dem Punkt, an dem ich einfach irgendwie aufhörte, darüber zu reden, weil ich immer traurig wurde, wenn jemand fragte. Es war einfach ein Teil meines Lebens. Ich habe mir in Flugzeugtoiletten und in Restaurants Spritzen gegeben – und diese Spritzen sind kein Witz." Schließlich entschied sich das Paar für eine Leihmutter – die den beiden Anfang des Jahres Zwillinge schenkte.

Kristen will nun anderen Frauen, die sich einer ähnlichen Lage befinden, helfen. "So privat ich auch bin und so heilig das alles ist, was mir geholfen hat, war, über andere Frauen zu lesen, die das durchgemacht haben, und mit denen zu sprechen, die IVF und Fruchtbarkeitskram durchgemacht haben. Das kann die isolierendste Erfahrung sein. Aber ich versuche, diesen Raum zu finden, in dem ich meine Privatsphäre bewahren kann und auch für jemand anderen da sein kann, der es vielleicht gerade durchmacht… es ist schwer, es nicht persönlich zu nehmen, wenn man ein negatives Ergebnis erhält."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Harry und Meghan: ‘Geht wählen’

Kim Kardashian West: ‘JoJo Siwa ist ein Sonnenstrahl’

Herzogin Catherine genoss den Lockdown

Was sagst Du dazu?