Kristin Davis: Emotionaler Tribut an ‚Sex and the City’-Co-Star Willie Garson

Wusstest Du schon...

Post Malone kündigt neues Album an

Kristin Davis verabschiedet sich emotionalen Worten von ihrem ‚Sex and the City‘-Co-Star Willie Garson.
Der Schauspieler war am Dienstag (21. September) im Alter von 57 Jahren verstorben. Berichten zufolge war er an Krebs erkrankt. Nicht nur die Fans der Serie reagierten schockiert über den Tod des Stanford Blatch-Darstellers. Auch Kristin Davis, die Garson seit ein paar Jahrzehnten kannte, ist untröstlich.

„Ich habe Willie erstmals auf dem gruseligen Nacht-Set von ‚Akte X‘ kennengelernt. Er hat mich sofort zum Lachen gebracht“, schreibt die 56-Jährige in einem Instagram-Tribut. „Damals ahnten mir nicht, dass wir die Freude haben würden, ‚Sex and the City‘ und ‚And Just Like That‘ zusammen zu teilen. Willie wird von unserer ganzen Gemeinschaft geliebt. Er war klüger und witziger, als du dir je hättest vorstellen können.“

Doch auch abseits des Sets befanden sich die zwei Schauspieler auf einer Wellenlänge. Beide entschieden sich dafür, ihren Nachwuchs zu adoptieren: Garson zog den 20-jährigen Sohn Nathen groß, während seine Kollegin zwei Adoptivkinder namens Gemma und Wilson hat. „Wir haben oft darüber geredet, wie es ist, alleinerziehende Eltern nach einer Adoption zu sein. Und nichts gab ihm mehr Freude und Stolz aus sein Sohn Nathen“, fügt die Darstellerin hinzu. „Nathens Stärke und Weisheit jenseits seiner Jahre sind in seinem wunderschönen Tribut an seinen Vater ersichtlich.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Aufatmen bei ihrer Familie: Patricia Kelly ist wieder zuhause

Schreckliches Unglück am Set: Alec Baldwin erschießt Kamerafrau

Verona Pooth: Meditieren beim Eincremen

Was sagst Du dazu?