Kumail Nanjiani ließ Rolle in großem Film sausen

Wusstest Du schon...

Wladimir Putin gibt Steven Seagal seinen russischen Pass

Kumail Nanjiani sollte bei einem Vorsprechen für einen großen Hollywood-Film seinen Akzent "hochspielen".
Der aus Pakistan stammende Schauspieler verriet, dass er eine Rolle in einem großen Film verpasst habe, da er sich weigerte seinen Akzent zu übertreiben.

Gegenüber ‘Variety’ für die Reihe ‘Represent: Success Stories’ erklärte der ‘Silicon Valley’-Star: "Es gab also tatsächlich einen wirklich, wirklich großen Film, für den ich vorsprach und ich war Taxifahrer und der Regisseur sagte: ‘Hey, könntest du den Akzent ein bisschen verstärken?’ Und ich sagte: ‘Tut mir leid, das werde ich nicht tun.’ Und dann fühlte sich der Typ wirklich schlecht. Und ich sagte: ‘Nein, ist schon gut. Ich werde es nur nicht tun. Wenn es das ist, was du willst, bin ich nicht dein Typ.’" Kumail weigerte sich zudem zu sagen, um welchen Film es sich handelte, deutete aber an, dass er "sehr erfolgreich" sei und fügte hinzu: "Trotzdem bereue ich es nicht."

Der 42-Jährige erinnerte sich, wie er beschloss, seinen Akzent nicht mehr für komödiantische Effekte in seinen Rollen zu verwenden. "Ich habe einen pakistanischen Akzent, aber sie würden sagen: ‘Könntest du es lustiger machen? Überspitz es ein bisschen.’ Und irgendwann beschloss ich, dass ich das einfach nicht tun wollte. Es gibt bestimmte Stellen, die einen volleren pakistanischen oder indischen Akzent erfordern, und das ist völlig in Ordnung, aber ich wollte einfach nicht, dass die Komödie nur von jemandem kommt, der seinen Akzent übertrieben hat", stellt Nanjiani klar.

Kumail wusste übrigens, dass er es als Schauspieler geschafft hatte, als er mehr als "stereotype" Rollen angeboten bekam. "Ich weiß, dass ich in meinen ersten Jahren des Vorsprechens nur sehr, sehr stereotype Rollen gesehen habe, und als mir dann einige Filme angeboten wurden, die außerhalb dieser Rollen lagen, fühlte sich das gut an."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Aniston: Stimmt nicht für Kanye ab!

Sofia Richies Familie freut sich für sie

Milo Ventimiglia: Mehr Sicherheit nach Lockdown

Was sagst Du dazu?