Kylie Minogue: Durch den Krebs verändert

Wusstest Du schon...

‘A Quiet Place Part 2’: Kinostart noch in diesem Jahr

Kylie Minogue hat darüber gesprochen, wie sehr sie der Krebs verändert hat.
Seit ihrer Krebsdiagnose ist die australische Musikerin ein anderer Mensch. Vor 15 Jahren erkrankte die 52-Jährige an Brustkrebs, seit 2006 gilt sie als krebsfrei. Trotzdem habe sie die Krankheit damals ziemlich aus der Bahn geworfen. Über den Moment, als ihr der Arzt die Diagnose mitteilte erklärte Minogue jetzt im ‘People’-Interview: „Es ist, als wäre die Erde aus ihrer Umlaufbahn gerutscht. Alles ist auf einmal anders.“

Ein Kellner habe sie kurze Zeit später im Café gefragt, wie es ihr gehe, worauf sie roboterartig gut antwortete. Minogue weiter: „Ich dachte ich nur: Du weißt wirklich nicht, was jemand durchmacht. Ich dachte daran, dass der Kellner es morgen in den Nachrichten hören und sich sagen wird: ‘Oh mein Gott, sie war gestern hier und wir wussten es nicht.’“ Nun sehe sie ihr Leben mit anderen Augen: „Jetzt habe ich wirklich das Gefühl, dass das Leben nur aus Momenten besteht. Je mehr Momente schön sind, desto mehr wird man dankbar dafür.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jada Pinkett Smith: Rolle in Netflix-Projekt

Luke Evans wollte lediglich sein Privatleben schützen

Königin Elizabeth II. wird ein ‘ruhiges’ Weihnachten in Windsor verbringen

Was sagst Du dazu?