Lady Gaga ‘rauchte Kette und heulte’ bei Aufnahmen zu ‘Chromatica’

Wusstest Du schon...

Kevin Harts neuer Film

Lady Gaga soll während der Arbeit an ihrem Album ‘Chromatica’ "Kette geraucht und geheult haben".
Die Sängerin hat erst vor kurzem ihre ‘Gaga Radio’-Radiosendung auf Apple Music veröffentlicht und in der ersten Episode, die am Freitag (7. August) zu hören sein wird, sprach sie mit dem Produzenten BloodPop über den "emotionalen Exorzismus", den sie während der Arbeiten an der Platte durchmachte.

Die 34-jährige Gaga enthüllte: "Mit diesem Album fühlte ich eine mentale, emotionale Befreiung, bei der ich mir irgendwie ‘tschüss’ dachte. So etwas wie ich liebe dich und mach es gut und alles, was ich dir gegeben habe, all die Musik, der ganze Sound, alles, was ich in dir gelassen habe, ich will, dass du dich in die Welt begibst und nie mehr an mich herankommst. Der Produzent BloodPop antwortete: "Genau. Es war definitiv wie ein Exorzismus." Woraufhin die ‘Sour Candy’-Interpretin verriet: "Ich starrte in den Himmel und war am Kette rauchen und am Heulen."

Die erste Folge der wöchentlichen ‘Gaga Radio’-Sendung ist am 7. August ab 7 Uhr abends (Britische Sommerzeit) über Apple Music via ‘apple.co/_GagaRadio’ zu hören.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gigi Hadid hat auf einem Bauernhof entbunden

Herzog und Herzogin von Sussex setzen auf ‘geschmackvolle’ Reality-Show

Chrissy Teigen: Krankenhaus

Was sagst Du dazu?