Lana Del Rey und Lorde: Streit um die Musikverlagsrechte zu ‚Stoned At the Nail Salon‘

Wusstest Du schon...

Prinz Harry liebt Pediküre

Lana Del Rey will angeblich die „öffentliche Anerkennung“ von Lorde dafür haben, dass sie die Musikerin zu ihrem neuen Song ‚Stoned At the Nail Salon‘ inspiriert hat.
Laut der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘ erhält die ‚Video Games‘-Hitmacherin jetzt die Lizenzgebühren für den Track des neuseeländischen Stars, der auf ihrer neuen LP ‚Solar Power‘ zu finden ist, nachdem Vergleiche zwischen den Melodien des Liedes und Lanas Tracks ‚Wild At Heart‘ und ‚Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have‘ angestellt wurden.

Die beiden Songs wurden von Lana jeweils im Jahr 2021 auf ihrem Album ‚Chemtrails over the Country Club‘ und 2019 auf ihrer ‚Norman F****** Rockwell‘-Platte vorgestellt. Während ein Insider behauptet hat, dass die 36-jährige Lana nun angeblich einen „Prozentsatz“ der Veröffentlichungsrechte an dem Track des 24-jährigen Stars erhält, soll die ‚Doin‘ Time‘-Musikerin von Lorde verlangen, dass sie der Welt gegenüber zugibt, dass sie von ihren Liedern beeinflusst wurde. Dabei solle eine „einvernehmliche Lösung“ gefunden und ein Rechtsstreit vermieden werden. Ein Isider enthüllte: „Die Meinungsverschiedenheiten zwischen Lana und Lorde brodeln seit einiger Zeit im Stillen. Aber keiner der Beteiligten möchte, dass es weiter eskaliert. Viele Fans von Lana hatten einen von Lordes neuen Songs ‚Stoned At the Nail Salon‘ online gemeldet und meinten, die Melodie sei zwei ihrer Tracks nachgeahmt – ‚Wild At Heart‘ und ‚Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have‘. Lanas Team stimmte zu und nachdem ein Experte eingeschaltet wurde und einige Diskussionen zwischen allen Beteiligten geführt wurden, kamen Lordes Leute zurück und boten Lana einen Prozentsatz der Veröffentlichungsrechte an dem Song an.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christopher Walken arbeitete als Löwenbändiger

Halyna Hutchins: Ihre Familie will Antworten

Alec Baldwin: Er dachte, die Waffe sei sicher

Was sagst Du dazu?