Lars Ulrich: Metallica-Album ist wie ein Puzzle

Wusstest Du schon...

Brooke Shields: Eifersüchtig auf ihre eigenen Töchter

Lars Ulrich vergleicht das Schreiben eines Metallica-Albums mit dem Lösen eines Puzzles.
Der 56-jährige Drummer verrät, dass die Rocker ziemlich lange an ihren Songs tüfteln, bevor diese das Tageslicht erblicken. „Du hast 200 Puzzle-Teile und musst es lösen. Du musst sie verbinden. Hier ist ein Riff. Hier ist eine Partie. Hier ist eine Stimmung. Arbeitet er mit dem Kerl da drüben?“, zählt der Musiker auf.

Früher hätten es die ‚Nothing Else Matters‘-Hitmacher – neben Lars außerdem bestehend aus James Hetfield, Kirk Hammett und Robert Trujillo – viel einfacher gehabt, ihre Songs fertigzustellen. „Heute gibt es nichts als verdammte Optionen – du wirst von Möglichkeiten erschlagen und fängst an, die Vergangenheit zu verklären“, berichtet er. „Oh, wie haben wir ‚Ride the Lightning‘ in zwei Stunden geschrieben? Heute dauert es zwei Stunden, um das Studio zu finden…“

Obwohl die Gruppe bereits seit 1982 zusammen auf der Bühne steht, denken ihre Mitglieder noch lange nicht daran, in den Ruhestand zu gehen. „Ich freue mich zu sagen, dass wir immer noch hungrig sind“, verrät Leadgitarrist Kirk gegenüber dem ‚Uncut‘-Magazin. „Wir haben das brennende Verlangen, um selbst auszudrücken.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Reynolds und Blake Lively sind im Eltern-Himmel!

Margot Robbie soll Emma Stone in ‘Babylon’ vertreten

Britney Spears schenkt ihren Fans einen neuen Song zur Feier ihres 39. Geburtstags

Was sagst Du dazu?