Lea Seydoux at James Bond No Time To Die premiere - Avalon - September 2021

Léa Seydoux

Lea Seydoux: Anderson ist ihr Lieblings-Regisseur

Lea Seydoux hat Wes Anderson als leidenschaftlichen und kultivierten Filmemacher gefeiert.
Die ‚French Dispatch‘-Darstellerin arbeitet zum zweiten Mal mit dem Regisseur an der neuen Drama-Komödie – nachdem sie bereits 2014 in ‚Grand Budapest Hotel‘ zu sehen war – und sie erinnert sich an die besondere Atmosphäre, die er am Set schaffte.

Seydoux sagte im Gespräch mit ‚HeyUGuys.com‘: „Es fühlt sich wirklich wie eine Familie an, weißt du? Wir hatten jeden Abend diese Abendessen, bei denen wir leidenschaftliche Gespräche führten über Kino, Kunst… Es stimmt, dass es ein ganz besonderes Erlebnis ist. Es ist nicht so, als würde man einfach irgendeinen Film machen. Wenn man bei Wes ist, hat man wirklich das Gefühl, dass man ein ganz besonderes Erlebnis teilt. Er ist sehr leidenschaftlich, aber auch sehr kultiviert. Um ihn herum zu sein… Es fühlt sich an, als würde man viel über das Kino lernen. Es ist reich. Es ist sehr interessant.“

Während Film-Fans das Gefühl bekommen, dass sie von Anfang an einen Anderson-Film sehen, gab Seydoux zu, dass es für Schauspieler, die seine Worte spielen, dasselbe ist. Sie fügte hinzu: „Ja, ja, ja! Er ist sehr visuell und so wurde an jedes Detail gedacht, und er ist sehr präzise.“

©Bilder:Bang Media International

Das könnte dich auch interessieren

  • Bill Murray spielt in Wes Andersons neuem Film

    Bill Murray - Isle of Dogs screening NYC - 20.03.18 - Photoshot
  • Adrien Brody: Rolle in ‚Ghosted‘

    Adrien Brody - May 2019 - Famous - Cannes Film Festival
  • Adrien Brody will sich nicht definieren

    Adrien Brody - May 2019 - Famous - Cannes Film Festival
  • Léa Seydoux über Bond-Streifen: Liebesgeschichte steht im Zentrum

    Lea Seydoux - Louis Vuitton Fashion Show 2020 - Photoshot
  • Ralph Fiennes ist nicht lustig

  • Léa Seydoux: Corona statt Cannes

    Lea Seydoux - Louis Vuitton Fashion Show 2020 - Photoshot