Leona Lewis: Heimliche Verlobung?

Wusstest Du schon...

Uma Thurman über Harvey Weinstein: Er soll leiden!

Leona Lewis soll sich mit Dennis Jauch verlobt haben.
Die 33-jährige Sängerin und ihr längjähriger Freund haben angeblich den nächsten großen Schritt in ihrer Beziehung getan. Seit acht Jahren ist das Paar schon zusammen, nun soll der deutsche Tänzer der ‚Bleeding Love‘-Hitmacherin einen Antrag gemacht haben. In ihrer Instagram-Story postete die hübsche Brünette am Montag (6. August) Fotos und Videos, die sie mit einem neuen Diamantklunker am Ringfinger zeigen. Laut dem ‚People‘-Magazin handelt es sich dabei um einen Verlobungsring, denn Dennis soll im gemeinsamen Liebesurlaub auf Puerto Rico vor seiner Herzensdame auf die Knie gegangen sein. Eine offizielle Bestätigung des Paares gibt es dazu jedoch noch nicht.

Erst vor wenigen Tagen feierten die Turteltauben ihren achten Jahrestag. Dazu teilte der Choreograf eine Collage an gemeinsamen Bildern des Paares auf Instagram. "Es waren die wunderschönsten acht Jahre meines Lebens mit diesem wunderbaren Menschen. Auf viele weitere wunderschöne Erinnerungen", schrieb er daneben. Kennengelernt hatten sich Leona und Dennis 2010, als der ‚You Can Dance‘-Sieger als Background-Tänzer bei Leonas Tour arbeitete.

Normalerweise halten sich die beiden bedeckt über ihr Privatleben, 2015 schwärmte die Musikerin jedoch über ihren Freund in der amerikanischen Ausgabe des ‚OK!‘-Magazins: "Er ist großartig. Wir beide reisen viel, deshalb ist es eine Fernbeziehung, aber wir stellen sicher, dass wir uns regelmäßig sehen. Er wohnt bei mir, wenn ich in L.A. bin. Wir geben uns große Mühe, damit es funktioniert. Er ist sehr unterstützend. Er ist so eine lustige Person und wir balancieren einander aus, weil wir ziemlich unterschiedlich sind. Wir bringen einander dazu, Dinge zu tun, die wir normalerweise nicht tun würden."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Charlotte McKinney: Lingerie-Kollektion für große Cups

Gwen Stefani und Blake Shelton: Baby dank Leihmutter?

Shawn Mendes: Taylor Swift gegen Lampenfieber