Leonardo DiCaprio und Steven Spielberg schließen sich für einen neuen Film zusammen.
Der Hollywoodstar und der Regisseur führen erste Gespräche über eine Filmbiographie über das Leben des ehemaligen US-Präsidenten Ulysses S. Grant. Grant war für zwei Legislaturperioden an der Macht und setzte sich gegen Andrew Johnson durch. Zu seinen größten Errungenschaften zählen die Stabilisierung der Wirtschaft, sowie die Vernichtung des Ku-Klux-Klans. Im Jahre 1885 starb er im Alter von 63. Als Vorlage dient Ron Chernows Biographie ‚Grant‘, welche von David James Kelly adaptieren werden soll. Im November 2017 erwarben Lionsgate und Appian Way Productions die Filmrechte für das Buch. DiCaprio und Jennifer Davisson sollen die Verfilmung produzieren. Laut ‚Deadline‘ ist Spielberg sehr daran interessiert, noch ein weiteres Mal mit DiCaprio zusammenzuarbeiten. Ihr erster gemeinsamer Film ‚Catch Me If You Can‘ entstand 2002.

Sowohl DiCaprio, als auch Spielberg sind derzeit viel beschäftigt. Der ‚Revenant‘-Darsteller steht bald neben Brad Pitt und Margot Robbie für Tarantinos ‚Once Upon a Time in Hollywood‘ vor der Kamera. Der ‚Jurassic Park‘-Regisseur arbeitet momentan an einem fünften ‚Indiana Jones‘ und einer Verfilmung von ‚West Side Story‘. Zu seinen letzten Projekten zählen ‚Ready Player One‘ und ‚Die Verlegerin‘.