Letitia Wright: Ein aufsteigender Stern

Wusstest Du schon...

‚Phantastische Tierwesen 2‘: J.K. Rowling kontert Rassismus-Kritik

Letitia Wright nutzte ihre Dankesrede bei den BAFTAs, um über ihren Kampf mit Depression zu sprechen.
Die 25-jährige Schauspielerin fand die Gelegenheit perfekt, ihre Dankesrede einem Thema zu widmen, dass ihr sehr am Herzen liegt. Sie kämpft nämlich selbst mit Depressionen und sprach dieses Thema nun auf der Bühne an. Die ‚Black Panther‘-Darstellerin gewann den begehrten ‚Rising Star Award‘ der BAFTA-Filmpreisverleihung in der Londoner Royal Albert Hall am Sonntag (10. Februar). Sie enthüllte in ihrer Rede, dass sie fast dem Schauspiel den Rücken gekehrt hätte, wegen einer "tiefen Depression".

Ihre Rede reflektierend, sagte die Britin später am Abend bei der Pressekonferenz: "Ich habe nichts aufgeschrieben, ich habe mir einfach gedacht, wenn ich gewinne, dann spreche ich mit meinem Herzen. Ich wusste, dass ich mit denselben Dingen kämpfe wie viele Leute es in dieser Industrie auch tun, die es verschweigen und sich niemandem öffnen. Ob es nun an Traurigkeit oder Depression liegt oder der Gedanke ist, nicht genug zu sein, der es verhindert, ihnen zu erlauben, sie strahlen zu lassen. Das war meine Gelegenheit es ihnen zu sagen: ‚Hey, Ich sehe dich und ich verstehe, was du gerade durchmachst.’"

Die BAFTA-Gewinnerin gab zu, dass der Glitzer und Glamour des Filmgeschäfts oft irreführend sei. Sie erläuterte: "Das sieht gut aus, der rote Teppich ist nett und das Kleid sieht auch toll aus." Das seien aber nicht die Dinge die wirklich zählen. Sie bedankte sich für das Vertrauen in sie und gab ein Statement ab: "Ich will junge Leute ermutigen, nein, eigentlich musst du nicht mal jung sein, alle ermutigen, die eine schwere Zeit durchmachen: Gott hat euch geschaffen und du bist wichtig. Lass dein Licht scheinen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lily Collins bestätigt: Ihr neuer Freund ist kein Unbekannter

„Bond 25“: Jetzt steht der offizielle Filmtitel fest

Foo Fighters versprechen neues Album für 2020