Liam Gallagher kann sich nichts Schlimmeres vorstellen, als ein Popstar zu sein.
Der ehemalige Oasis-Sänger ist seit einigen Jahren erfolgreich als Solokünstler unterwegs. Dem britischen Star ist klar, dass er seinem Rock ‚n‘ Roll-Sound weiter treu bleiben wird – auch, wenn derzeit ganz andere Sounds in den Charts angesagt sind. Deshalb hat er auch keine Angst davor, wie seine neue Platte ‚C’mon You Know‘, die nächsten Monat erscheint, bei den Hörern ankommen wird.

„Ich bin Liam Gallagher. Wieso sollte ich mir Sorgen machen? Das ist das, was ich tun will. Ich will kein Popstar sein“, erklärt er selbstbewusst. „Der Gedanke daran führt dazu, dass ich von einem verdammten Dach springen will!“

Im Gespräch mit dem ‚Mojo‘-Magazin stellt der 49-Jährige klar, wie wenig er sich aus Chartplatzierungen macht. „Es geht mir am A**** vorbei, ob es im Radio läuft. Manchmal nehmen all diese Mixe die Rohheit weg. Muss es gemixt sein? ‚Nun, so funktioniert Musik, vor allem, wenn du es im Radio willst…‘ Finde das richtige Level, aber erdrück es nicht. Es braucht keine Dauerwelle. Aber dann wird es nicht im Radio laufen und jeder wird zu weinen anfangen, stimmts?“, lästert er.

Liam selbst würde in der Zukunft gerne eine „echte Punk-Platte“ machen. „Das nächste Mal werde ich einfach mit einer Band ins Studio gehen und es raushauen. Ich werde es nicht einmal mixen, sondern einfach so nehmen, wie es vom Pult kommt“, kündigt der ‚For What It’s Worth‘-Interpret an.

©Bilder:BANG Media International – Liam Gallagher – IOW Festival 2021 – Famous