Liam Gallagher: Seine Freundin rettete ihm das Leben

Wusstest Du schon...

Nach Oscar-Panne: Academy ändert das Regelwerk

Liam Gallagher verdankt seiner Freundin sein Leben.
Der 46-jährige Musiker hat in den vergangenen Jahren viele Aufs und Abs durchlebt. Doch besonders nach seinem Oasis-Aus stürzte er in ein tiefes Loch. Drogen- und Alkoholprobleme bestimmten fortan sein Leben. Doch dann kam 2017 das große Comeback. Seitdem geht es bei dem Sänger wieder bergauf. Dankbar ist er dafür besonders seiner Freundin Debbie Gwyther, wie er jetzt in der Doku ‘As It Was’ erzählte: "Debbie war die Eine. Sie ist die Eine, die sagt: ‘Komm, du hast noch niemanden umgebracht, jetzt geht’s zurück zur Musik.’" Aber auch seine Freundin kam nicht mehr aus dem Schwärmen über ihren Liebsten raus: "Der Liam, den ich kenne, und der Liam in der Öffentlichkeit sind völlig unterschiedlich. Er trinkt von Zeit zu Zeit zu viel, ist impulsiv und er flucht viel, aber das bedeutet nicht, dass man nicht gleichzeitig eine weiche Seite haben kann."

Erst kürzlich hatte der Brite im Interview mit dem ‘Q’-Magazin zugegeben, dass es sich "großartig" anfühle, wieder in Kontakt mit seiner 21-jährigen Tochter Molly zu stehen, deren Mutter Lisa Moorish ist. Der Sänger verriet, dass seine Freundin Debbie Gwyther bei der Wiedervereinigung eine Schlüsselrolle spielte. "Offensichtlich hätte es vor Jahren passieren sollen… aber, es ist großartig", so der gealterte Rocker. "Wir haben viel rumgehangen. Molly passte sofort rein. Die Jungs lieben sie, Debbie liebt sie. Ich meine, sie ist launenhaft. Sie ist aufbrausend, genau wie ich. Aber alles ist gut."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Demi Lovato: Schwieriger Vatertag

Herzogin Meghan: Archie ist ein kleiner Büchernarr

Henry Golding: Geburt seiner Tochter war augenöffnend

Was sagst Du dazu?