Liam Gallagher über Noels Ablehnung einer Oasis-Reunion

Wusstest Du schon...

Brian May bestätigt Queen-Benefizkonzert

Liam Gallagher behauptet, dass Noel sehr viel Geld ablehnte, um für eine Oasis-Reunion auf Tournee zu gehen.
Der 48-jährige Sänger enthüllte, dass sich die Legenden des Britpops nach der Auflösung ihrer Band im Jahr 2009 fast für einige Konzerte auf Tournee begaben, was sein Bruder jedoch ablehnte.

Im Rahmen von ITVs ‘The Jonathan Ross Show’ erklärte Liam: “[…] Es ging um hundert Millionen britischer Pfund, um auf Tournee zu gehen und so und da denke ich mir doch, ‘Ich bin doch kein Idiot, wisst ihr, was ich meine? Ich werde das Geld annehmen.’ Das mag er nicht, oder? Er ist eher auf der Suche nach einem Ritterschlag, nicht?” Liam gibt die Hoffnung einer Oasis-Reunion jedoch nicht auf und erzählte optimistisch: “Sag niemals nie.” Der Künstler weiß aber, dass die Möglichkeit einer erneuten Zusammenkunft der Band eher unwahrscheinlich ist und findet, dass auch Noel “etwas” Verantwortung für den Streit zwischen ihnen übernehmen muss, damit sie sich jemals versöhnen und nach vorne blicken können. Der Rocker fügte hinzu: “Ich denke, dass wir beide das Problem sind und das Problem ist aber auch, dass er denkt, dass er dabei überhaupt nicht das Problem ist.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Meghan: Anruf bei der Queen

Böse Gerüchte um Willi Herren: Seine Frau Jasmin wehrt sich

Andrea Sawatzki: Schauspielerin macht sich für Tiere in Rumänien stark

Was sagst Du dazu?