Liam Hemsworth: „Wir sind nicht allein in diesem Universum“

Wusstest Du schon...

Elton John: Darum hasst er Handys

Liam Hemsworth hat mit seinen 26 Jahren schon eine recht illustre Karriere hingelegt. Mit der erfolgreichen „Tribute von Panem“-Reihe wurde er weltweit berühmt und auch der deutsche Regisseur Roland Emmerich wurde auf den jungen Australier dank seiner enormen Leinwandpräsenz aufmerksam. Er heuerte ihn für die Fortsetzung seines Apocalypse-Epos „Independence Day: Wiederkehr“ an.

Die neue Generation

Sehen Sie auf Clipfish den Trailer zur langerwarteten Fortsetzung von „Independence Day“

„Liam verkörpert die neue Generation in diesem Abenteuer. Er ist genau der Typ Schauspieler, den wir für eine Fortsetzung von ‚Independence Day‘ gebraucht haben“, schwärmt der Erfolgsregisseur. Solche Lobeshymnen sind Hemsworth zwar peinlich, doch weiß er den Zuspruch auch zu schätzen. „Mit einem Filmemacher wie Roland zusammenarbeiten zu dürfen, ist eine absolute Ehre für mich“, so Hemsworth im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Der 26-Jährige kann sich noch gut daran erinnern, als er sich die Original-Fassung von „Independence Day“ angesehen hat. „Ich war sieben Jahre alt. Meine Brüder hatten sich eine VHS-Kopie besorgt, und dann haben wir uns den Film gemeinsam angesehen“, so Hemsworth.

Endlich einen Alien verkloppen

„Ich war total begeistert, der Film hat mir ganz neue Welten eröffnet. Es war ziemlich beeindruckend zu sehen, wie das Weiße Haus in die Luft gejagt wurde. Und wie Will Smith die Aliens verprügelt hat, das war für einen Siebenjährigen natürlich unglaublich stark.“

Und so war Hemsworth dementsprechend begeistert, als ihm Emmerich sagte, dass er in der Neuauflage des Films „ebenfalls einen Alien schlagen darf“. Auf die Frage, ob Hemsworth selbst auch gerne mal ins All reisen würde, erklärte der Freund von Pop-Star Miley Cyrus: „Absolut. Das würde ich sofort in Angriff nehmen“ – zumal der Hollywood-Star glaubt, dass die Menschen nicht „die einzigen Lebewesen in diesem riesigen Universum sein können. Wir wären verrückt, wenn wir glaubten, die einzigen zu sein“, so Hemsworth.

Die erfolgreichen „Hemsworth-Brüder“

Liam Hemsworth ist in Hollywood längst auch als ein Teil der „Hemsworth-Brüder“ bestens ein Begriff. Sein älterer Bruder Chris ist bekannt als „Thor“ und auch als einer der „Avenger“ ein Superstar in der Kinowelt. Über seinen Bruder sagt Liam: „Chris ist mein Idol. Er ist einer der fleißigsten Schauspieler, die ich kenne.“

Teile diesen Artikel
 
Liam Hemsworth
Liam Hemsworth, geboren am 13. Januar 1990 in Melbourne, Victoria, ist ein australischer Schauspieler. Hemsworth ist der jüngste von drei Brüdern, seine älteren Geschwister Chris und Luke Hemsworth sind wie er selbst Schauspieler. Davon inspiriert, schlug er schon frühzeitig dieselbe Laufbahn ein und trat bereits 2007 im engeren Sinn in die Fußstapfen seiner älteren Brüder: Er spielte wie sie zuvor…

Zum Liam Hemsworth Archiv

Mehr zu Liam Hemsworth

Liam Hemsworth: „Schweinische“ Liebeserklärung an Miley

Miley Cyrus: Süße Liebeserklärung an ihren Liam

Miley Cyrus: Skurriler Liebesbeweis für Liam Hemsworth

Kommentare

  • Kunnigunde

    Geschrieben am 16. Juli 2016

    Antworten

    Also ich bin auch nie alleine, denn in meiner Bluse läuten zwei große Glocken.
    “ Bimm Bamm Bimm Bamm“!

  • Anonymous

    Geschrieben am 15. Juli 2016

    Antworten

    Wo labert er denn Mist? Beweis doch das Gegenteil, erst dann kannst du sagen, dass es Mist ist.

    DAs bedeutet jetzt nicht, dass ich auch glaube, dass wir nicht alleine sind, nein, ganz im GEgenteil. Aber ich kann nicht sagen, es ist Mist, wenn ich es nicht widerlegen kann.

Was sagst Du dazu?