Liam Payne braucht psychologische Hilfe

Wusstest Du schon...

“Star Trek: Discovery” startet etwas später ins All

Liam Payne nimmt psychologische Hilfe in Anspruch.
Der 26-jährige Musiker erlebt seit Jahren einen absoluten Höhenflug, tourt durch die ganze Welt und lässt Mädchenherzen höherschlagen. Doch das Showbusiness hat auch seine Schattenseiten, wie das Ex-One Direction-Mitglied im Interview mit dem ‘GQ Hype Magazine’ offenbarte: "Ich bin total durchgedreht und ich konnte einfach nicht herausfinden, was mich traurig machte. Mein Team hat mir jemanden geholt, der mir durch ein paar schwierige Dinge geholfen hat, die ich durchmachte. Ich habe einfach versucht mich selbst zu entschlüsseln." Und weiter erklärt Payne: "Ich habe zu viel getrunken und bin in wirklich sehr schlimme Situationen geraten. (…) Ich habe viel Zeit damit verbracht, der verrückten Welt durch Alkohol zu entkommen, die ich mir selbst kreiert habe. Ich wusste nicht, was ich getan habe. (…) Der Erfolg ging mehr als einmal mit mir durch. Wenn ich verliere, dann konzentriere ich mich besser."

Erst im Sommer letzten Jahres hatte sich Payne von seiner Freundin Cheryl Cole getrennt. Gegenüber ‘MTV News’ verriet er später, wie er früher mit Herzschmerz umgegangen ist. "Die perfekte Musik für mich war immer Justin Timberlakes ‘Justified’ und ‘8701’ von Usher", so Liam. "Ich habe definitiv viel Zeit damit verbracht vielen verschiedenen Mädchen nachzuheulen, die mir das Herz gebrochen haben, während ich das ‘8701’-Album gehört habe", ergänzte er weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sylvester Stallone trauert um seine Mutter

Prinzessin Eugenie ist die Namenspatronin eines Koalababys

Katie Price tut sich schwer mit der neuen Situation

Was sagst Du dazu?