Liam Payne entkam einer Messerattacke

Wusstest Du schon...

‘Bad Boys for Life’: Früher in digitaler Form

Liam Payne entkam als Zwölfjähriger nur knapp einer Messerattacke.
Der 25-jährige Sänger war als Teenager mit einem Freund unterwegs, als ein unbekannter Mann die beiden Jungs zu einer entlegenen Stelle lockte und mit einem Jagdmesser bedrohte. Deshalb will Liam jetzt auf die Gefahr von Messerattacken hinweisen. Über den Vorfall erzählte er dem ‘Daily Mirror’: "Das war einer der angsteinflößendsten Momente meines Lebens. Ich hatte Glück, aber nicht alle haben das… Es muss etwas gemacht werden. Jedes Jahr sterben mehr Menschen." Als er selbst bedroht wurde, habe er sein Leben an sich vorbeiziehen sehen, verrät Liam im Interview weiter: "Dieser 1,90m-Typ sagte zu uns ‘Ich will euch die Wahrheit sagen, Jungs – ihr seid heute hierher gebracht worden, um überfallen zu werden.’ Mein Leben zog an meinem inneren Auge vorbei."

Zwar mussten der ‘Strip That Down’-Interpret und sein Kumpel ihre Wertsachen abgeben, allerdings kamen sie letztendlich unverletzt davon. "Er zog dieses riesige Jagdmesser hervor und ich spürte mein Herz in meiner Kehle. Es war wirklich beängstigend. Wir gaben ihm am Ende alles, was in unseren Portemonnaies war. Dann liefen wir weg und sprangen in den nächsten Bus, obwohl wir keine Ahnung hatten, wohin der überhaupt fuhr."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West shoppte in einem Sexshop in Miami!

Ashley Graham: Mehr Gelassenheit durchs Mama-Dasein

Königin Elizabeth: Keine Lust auf Familienrat