Liam Payne findet es “wichtig”, mit jemandem über “alles” sprechen zu können

Wusstest Du schon...

Kendall Jenner: Sie hat die beste Hautpflege-Routine

Liam Payne ist der Meinung, dass es “wichtig” ist, jemanden zu haben, mit dem man einfach über “alles” reden kann.
Der 26-jährige Sänger fand es nicht besonders einfach, mit dem Lockdown während der Coronavirus-Pandemie zurechtzukommen und ist dankbar dafür, dass er mit einem seiner Manager befreundet ist, mit dem er über alles sprechen kann.

Auf die Frage, was ihm dabei half, mit dem Lockdown inmitten der Pandemie klarzukommen, antwortete Liam gegenüber der Online-Ausgabe des britischen ‘Glamour’-Magazins: “Freunde, die für einen da sind… mit einem meiner Manager [zu reden], dem ich nahe stehe. Ich denke, dass sehr viele Typen sehr oft Probleme damit haben, darüber zu sprechen, was los ist. Und bei mir und ihm ist es so, dass wir eigentlich unser Herz auf der Zunge tragen, also reden wir über sehr viele unterschiedliche Sachen. Aber ich denke, wenn ich das nicht hätte, jemanden, mit dem ich das teilen könnte, hätte ich es wahrscheinlich viel schwieriger gefunden. Ich meine, wir reden buchstäblich über alles. […] Aber ich denke, dass es wichtig ist, dass jeder so eine Person hat.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen scherzt über John Legends “merkwürdige” Verbindung zu Ariana Grande

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

Kelly Ripa: Das ist ihr Ehe-Geheimnis

Was sagst Du dazu?