Liam Payne hofft auf One Direction-Comeback

Wusstest Du schon...

Tom Holland: Dreharbeiten zu ‘Uncharted’ sollten gerade beginnen

Liam Payne “vermisst” es, mit One Direction auf der Bühne zu stehen.
Die britische Boyband hat seit 2016 eine Auszeit eingelegt, seitdem verfolgen die vier Sänger – neben Liam außerdem Harry Styles, Louis Tomlinson und Niall Horan – Solokarrieren.

Wenn es nach dem ‘Strip That Down’-Künstler gehen würde, könnte es jedoch schon bald eine Reunion geben. “Ich hoffe, dass noch viel mehr von uns kommt”, kündigt der 27-Jährige an. “Ich klinge, als ob ich über einen Fußballclub rede – ich hoffe, dass noch viel mehr von uns kommt. Es ist hart, diese Songs da draußen alleine zu singen. Einige von ihnen sind sehr schwierig. Es gab einen Grund, wieso vier bis fünf Leute da waren, um zu übernehmen.” Noch immer stehen sich die Jungs sehr nahe. “Gestern habe ich über eine Stunde lang mit Louis telefoniert. Ich denke, wir müssen uns einfach mal wieder richtig treffen”, wünscht sich der 27-Jährige.

Wie Liam im Gespräch mit ‘Capital Breakfast’ offenbart, ist sein Lampenfieber mit den Jahren nur schlimmer geworden. “Ich glaube, alle von uns [Jungs] litten an einem gewissen Punkt darunter und um ehrlich zu sein, scheint es härter für mich geworden zu sein, als ich älter wurde”, enthüllt er. “Ich weiß nicht, ob ich mehr Bewusstsein darüber habe, was ich tue. Es ist schwierig. Und es ist nicht so, als ob du je völlig darüber hinwegkommen würdest. Du arrangierst dich einfach damit. Es ist Teil des Spiels.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cyrus findet Frauen “viel heißer” als Männer

Priyanka Chopra: Mehr Diversität auf der Leinwand!

Alison Brie: Ihr erstes Projekt als Drehbuchautorin war sehr persönlich

Was sagst Du dazu?