Liam Payne ist zu naiv

Wusstest Du schon...

O’Brien: Radiohead planen neue Musik

Liam Payne findet, dass er anderen Menschen zu schnell vertraut.
Der 28-jährige Sänger will seine Mitmenschen stets freundlich behandeln. Seine natürliche Nettigkeit bringt ihn jedoch manchmal auch in unangenehme Situationen. Der ‚Bizarre‘-Kolumne der britischen Zeitung ‚The Sun‘ verriet der ehemalige One Direction-Star: „Ich vertraue viel zu schnell. Ich vertraue erst und denke dann darüber nach. Manchmal wird das zu einem Problem.“

Liam, der mit seiner Ex-Freundin Cheryl den dreijährigen Sohn Bear großzieht, will sich jedoch nicht verändern. Auch in Zukunft plant der Musiker, offen über sein Leben zu sprechen. Erst im Juni hagelte es Kritik, nachdem er in einem Interview zugegeben hatte, dass er nicht besonders gut darin sei, Beziehungen zu führen. Oftmals enden seine Romanzen damit, dass er die andere Person verletze. Damals erklärte er: „Ich glaube mehr als alles andere bin ich enttäuscht von mir selbst. Darüber, dass ich immer wieder Menschen verletze. Das nervt mich. Ich bin einfach nicht besonders gut in Beziehungen.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rumer Willis: Ihren Eltern für immer dankbar

Noel Gallagher: Kein Fan von Reggae-Covern von Oasis-Songs

Kerry Katona: Ein böser Geist soll es auf ihren Sohn abgesehen haben

Was sagst Du dazu?