George Clooney stellt klar, dass er keine Lust auf eine Karriere als Politiker hat.

Immer wieder wird dem US-Schauspieler nachgesagt, dass er für ein politisches Amt kandidieren werde und es damit anderen Hollywood-Kollegen nachmachen werde. In der ‚The Andrew Marr Show‘ wurde der 60-Jährige nun gefragt, ob er tatsächlich vorhabe, in die Politik zu gehen. Daraufhin fand er eine klare Antwort mit einer noch klareren Begründung: „Nein, denn ich möchte tatsächlich ein schönes Leben haben.“



Unter anderem will sich der ‚The Tender Bar‘-Regisseur mehr Zeit für seine Familie nehmen. Zusammen mit seiner Frau Amal Clooney zieht er die vierjährigen Zwillinge Ella und Alexander groß. Dass er inzwischen nicht mehr der Jüngste ist, ist dem Star sehr bewusst. „Ich wurde dieses Jahr 60 Jahre alt und hatte ein Gespräch mit meiner Frau. Wir arbeiteten viel, wie wir beide es tun, und ich sagte, wir müssen dies als die glücklichen Jahre betrachten. In 20 Jahren werde ich 80 und das ist eine echte Zahl“, sieht der Darsteller die Lage ganz realistisch. „Egal, wie viel du trainierst, was du isst, du bist 80 und deshalb habe ich gesagt, wir müssen sicherstellen, dass wir diese Jahre auf die bestmögliche Weise genießen und leben.“ Deshalb habe er auch vor, seine Arbeitsverpflichtungen zu reduzieren und Dinge zu tun, die ihm Spaß machen, wie etwa Basketball spielen.

©Bilder:BANG Media International – George Clooney – 2019 – Catch 22 premiere – LA – Photoshot