Lilibet Diana: Reaktionen auf Harry und Meghans Nachwuchs

Wusstest Du schon...

Herzogin Kate und Prinz William: Alles über das dritte royale Baby

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) sind erneut Eltern geworden. Am Freitag (4. Juni) kam Lilibet Diana Mountbatten-Windsor in Santa Barbara zur Welt, eine Schwester für den kleinen Archie, der im Mai zwei Jahre alt wurde. Den Namen ihrer Tochter wählten Harry und Meghan scheinbar mit Bedacht.

Ein ganz besonderer Name

Lilibet Diana Mountbatten-Windsor soll die neue Erdenbürgerin heißen. Lilibet ist der Spitzname von Harrys Großmutter, Queen Elizabeth II. (95)— so soll sich die Königin selbst genannt haben, als sie noch ein Kleinkind war. Der Zweitnamen Diana gedenkt Harrys Mutter, die 1997 mit nur 37 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Könnte die Wahl des Kosenamens der Queen etwa ein Zeichen für Tauwetter im Hause Windsor sein? Zuletzt hatten sich Harry und Meghan nach und nach von den Royals distanziert. Im Buckingham Palace war man auf jeden Fall begeistert über die frohe Botschaft.

"Die Queen, der Prince of Wales, die Herzogin von Cornwall und der Herzog und die Herzogin von Cambridge wurden informiert und sind hocherfreut über die Geburt einer Tochter für den Herzog und die Herzogin von Sussex", hieß es im offiziellen Statement des königlichen Haushalts. Lilibets Großvater Charles meldete sich gesondert auf Twitter zu Wort: "Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie zur Ankunft von Baby Lilibet Diana. Wir wünschen ihnen alles Gute in diesen besonderen Zeiten." William und Kate erklärten, alle seien "hocherfreut".

Einer stichelt gegen Prinz Harry und Herzogin Meghan

Der britische Premierminister Boris Johnson, der erst vor wenigen Tagen geheiratet hatte, fasste sich kurz, richtete seine besten Wünsche aus. Labour-Oppositionsführer Keir Starmer sprach von "wundervollen Nachrichten". Moderator Piers Morgan, der sich vor allem mit seinen ständigen Giftspritzen gegen Meghan und Harry im Gespräch hält, konnte derweil nicht aus seiner Haut. "Diejenigen, die nach meiner Reaktion auf das neue Royal Baby fragen: Ich respektiere die pausenlosen Bitten der Eltern, ihre Privatsphäre zu wahren und lehne einen Kommentar ab." Prinz Harry und Herzogin Meghan dürfte an seiner Meinung wahrscheinlich ohnehin wenig Interesse haben.

Bild: Nils Jorgensen/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Auf Heidis Spuren in der Schweiz: Larissa Marolt sucht Topmodels

Willkommen in Paris: Justin und Hailey Bieber trafen den französischen Präsidenten

Salma Hayek: Tochter mag ihren neuen Film ‘Killer’s Bodyguard 2’

Was sagst Du dazu?