Lily Allen: So wichtig ist Kommunikation im Schlafzimmer

Wusstest Du schon...

Nach Drogenkonsum: Harry Styles biss sich die Zungenspitze ab

Lily Allen plaudert über ihr Sex-Leben.
Zusammen mit Womanizer hat die britische Sängerin gerade ihr eigenes Sex-Toy auf den Markt gebracht. Anlässlich des Launchs hat sie intime Einblicke gewährt, was in ihrem eigenen Schlafzimmer passiert. „Ich hatte definitiv eine Art sexuellen Erwachsens in meinen späten 20ern“, verrät sie.

Das habe während ihrer ersten Ehe mit Sam Cooper noch ganz anders ausgesehen. „Es war nicht die Schuld meines Ex-Manns. Es war mein Fehler, weil ich mich nicht ermächtigt fühlte und an diesem Punkt nicht dazu in der Lage war, meine Wünsche und Bedürfnisse zu kommunizieren. Deshalb gingen die Dinge den Bach hinunter“, offenbart die 35-Jährige im Gespräch mit der Moderatorin Miquita Oliver. Diesen Fehler wolle sie auf keinen Fall wiederholen. Seit 2020 ist sie mit dem Schauspieler David Harbour verheiratet. „In dieser Beziehung bin ich sehr verliebt und glücklich. Kommunikation in allen Bereichen ist wichtig“, weiß die Musikerin.

Gerne vergnüge sich das Paar auch mit Sex-Spielzeugen. „Männer fühlen sich manchmal entmannt, wenn man ein Sex-Toy herauszieht. Ich denke, dabei geht es um Ermächtigung und ich denke, man sollte in einer Art darüber reden, die andeutet ‚Lasst und so viel Spaß wie möglich haben‘ statt ‚Das ist ein Ersatz für dich und was du nicht tun kannst'”, erklärt Lily.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Goldie Hawn: Deshalb verliebte sie sich in Kurt Russell

Kim Kardashian West besuchte einen zum Tode Verurteilten

Katie Price: Sie muss sich von ihren Designerschuhen verabschieden

Was sagst Du dazu?