Lily Allen: Vater ist in Sorge

Wusstest Du schon...

Busy Phillipps: Plötzlich pink

Lily Allens Vater ist besorgt darüber, wie sie ihn in ihren Memoiren darstellen wird.
Die 33-jährige Sängerin wird im September ihre Autobiografie mit dem Titel ‚My Thoughts Exactly‘ veröffentlichen und ihr Vater, der Schauspieler Keith Allen, der sich von Lilys Mutter trennte, als sie gerade einmal vier Jahre alt war, befürchtet, in dem Buch nicht besonders gut wegzukommen. In einem Interview mit der Zeitung ‚The Daily Telegraph‘ meint der 64-Jährige: "Hör zu. Ich bin nicht aus Stein. Aber ich habe das Zeug gelesen, das Lily zuvor über mich erzählt hat, und dachte nur ‚Wirklich? Warte mal, ich habe das anders in Erinnerung. Aber weißt du, es ist kompliziert. In ihren Augen ist es ein großes Ding, dass ich die Familie verlassen habe." Das Buch selbst habe der Schauspieler bisher allerdings nicht zu Gesicht bekommen: "Sie hat mich nicht gebeten, es zu lesen."

Der Vater der Sängerin ist dabei nicht der einzige, der dem Buch mit Sorgenfalten entgegen sieht. Auch ihr Bruder, der ‚Game of Thrones‘-Darsteller Alfie Allen sei besorgt. Keith verrät im Interview weiter: "Ich weiß, dass auch Alfie sehr besorgt ist. Und ich habe ihm geraten ‚Wenn du dich so sorgst, dann solltest du Lily einfach fragen, ob du es lesen kannst. Und am Ende kannst du vielleicht mitreden, was nicht ins Buch sollte.‘ Ich weiß nicht, was Lily darin erzählen wird. Keine Ahnung… wir werden es sehen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Kanye ist genervt

Nicole Kidman: Der Liebe wegen nach Hollywood

Jason Derulo macht Miau