Lily James fürchtet Karriere-Aus

Wusstest Du schon...

Nicolas Cage: Gerne verstörte Rollen

Lily James ist besorgt, dass ihre Rolle in ‚Mamma Mia 2‘ ihre Karriere zerstören könnte.
Die 29-jährige Schauspielerin kann ihr Glück kaum fassen, dass sie für die Fortsetzung des Musical-Erfolgs in die Rolle der jungen Donna Sheridan schlüpfen darf. Gleichzeitig könnte die Britin allerdings nicht besorgter sein! Die Rolle wurde im Original nämlich von Meryl Streep gespielt und James ist sich den enormen Fußstapfen bewusst, die sie nun zu füllen hat. Im Interview mit ‚Heat‘ zeigt sie sich besorgt: "Ich kann quasi nur scheitern. Es wird möglicherweise meine Karriere beenden, eine junge Meryl zu spielen. Aber ich muss mich immer wieder daran erinnern, dass ich nicht Meryl, sondern Donna Sheridan spielen werde. Jeder, der den Film sieht, wird mich bewerten und ich hoffe, es war kein dummer Fehler, Ja zu sagen. Aber wie hätte ich Nein dazu sagen können?"

Um sich etwas sicherer zu fühlen, studierte James alte Filme mit der Hollywood-Ikone. "Ich habe mir ihre Filme, die sie in ihren 20ern gedreht hat, in Dauerschleife angesehen, weil sie da in dem Alter war, in dem Donna ist, wenn ich sie spiele. Ich habe versucht, Meryls Bewegungen, ihre Energie und ihre Angewohnheiten zu studieren. Ich habe mir Notizen gemacht und mir jede Bewegung mehrmals angesehen", gesteht die ehemalige ‚Downton Abbey‘-Darstellerin. Geholfen habe das jedoch am Ende nichts! Die Mühe sei "verschwendete Zeit" gewesen, da ihr bewusst wurde, dass Streep die beste Schauspielerin aller Zeiten sei und man sie nicht so einfach imitieren könne.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Khloé Kardashians Tochter True hat eine „zwielichtige“ Halloween-Kostümidee

Margot Robbie: „Ihr habe ich alles zu verdanken“

Idris Elba und seine Frau Sabrina: Durch ihren Podcast lernen sie als Paar dazu