Lily James: Psychologie-Wissen hilft beim Schauspielern

Wusstest Du schon...

Louise Redknapp: Bleibt mir bloß weg mit Tinder!

Lily James nutzt ihr Interesse an der Psychologie für ihre Rollen.
Die 30-Jährige interessierte sich schon ihr Leben lang für das spannende Thema. Ihrer Meinung nach half ihr diese Faszination auch in ihrer Karriere, so versuchte sie nämlich regelmäßig ihre Filmcharaktere und deren Beweggründe zu verstehen. Im Interview mit ‘Psychologies’ erklärte sie: "Psychologie und Philosophie fasziniert mich. Mein Vater war ein großer Denker und hatte einen sehr analytischen Sachverstand, ebenso war er sehr intellektuell. Er ermutigte mich immer dazu, neugierig zu sein und Dinge alleine zu entdecken sowie bestimmte Sachen durchzudenken. Ich bin neugierig, was die menschliche Psychologie angeht und beim Schauspielern muss man ständig versuchen, die Persönlichkeit seines Charakters zu verstehen, seine Beweggründe, seine Motive."

Lily war gerade einmal 18 Jahre alt, als ihr Vater starb. Von ihm, so ist die Britin sicher, kam auch ihr Interesse an der Schauspielerei: "Mein Vater war mein Ein und Alles. Er war meine größte Inspiration und ich habe es geliebt, seinen Geschichten zuzuhören, die er für Kinder erschuf – mit unglaublichen Charakteren, wie eine Wolke, die spricht und verschwindet, wenn die Sonne herauskommt und eine Kuh, die auf den Markt geht. Eines Tages werde ich all seine Geschichten sammeln und veröffentlichten. Er hatte eine außergewöhnliche Vorstellungskraft […]. Ich bin sicher, dass mein Interesse an der Schauspielerei von ihm und seinen Geschichten herkommt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Die Sussex’ genießen die Familienzeit

Demi Lovato kritisiert Photoshop-Apps

Chris Pratt: Von Hollywood-Stars verteidigt