Lisa Kudrow glaubte an Friends

Wusstest Du schon...

Paloma Faith über ein unmoralisches Angebot

Lisa Kudrow dachte, dass ‘Friends’ ewig laufen würde.
Die 57-jährige Schauspielerin spielte in der legendären Sitcom von 1994 bis 2004 die Rolle der Phoebe Buffay.

Um ihre Karriere machte sich Kudrow während dieser Zeit keinerlei Sorgen, da sie davon überzeugt war, sich niemals einen anderen Job suchen zu müssen. Auf die Frage, ob sie generell Angst habe, ihre Arbeit zu verlieren, antwortete der TV-Star in der ‘Late Show with Stephen Colbert’: “Ich denke immer ‘Oh mein Gott, ich werde nie wieder arbeiten.’ Aber dann finde ich wie durch ein Wunder immer etwas. Aber was ich sagen wollte — nein, als ich bei ‘Friends’ war, dachte ich mir, dass ich ewig arbeiten werde, da für diese Show kein Ende in Sicht war. Ja, die Serie lief zehn Jahre lang. Aber ich dachte mir, dass das für immer so weiter gehen könnte.”

Erst vor kurzem taten sich Lisa und ihre Co-Stars Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matthew Perry, Matt LeBlanc und David Schwimmer für eine improvisierte Reunion zusammen, die am 27. Mai im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Wann die neue Episode in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Katona: Unzufrieden mit ihrer Gewichtszunahme

Steven Spielberg: Vertrag mit Netflix

Auf Heidis Spuren in der Schweiz: Larissa Marolt sucht Topmodels

Was sagst Du dazu?