Lisa Kudrow: Mami-Verwirrungen um Jennifer Aniston

Wusstest Du schon...

Paul Surridge: Das ist seine Vision für Roberto Cavalli

Lisa Kudrows Sohn nannte Jennifer Aniston „Mami“.
Die 57-jährige Schauspielerin wurde oft von ihrem einzigen Kind Julian, der heute 23 Jahre alt ist, begleitet, als sie in den 90er-Jahren am Set von ‚Friends‘ arbeitete, und obwohl sie die Bindung liebte, die er mit ihrer Serienkollegin aufbaute, gab sie zu, dass dies zu einigen Verwirrungen bei dem Jungen führte.

Bei ‚Conan‘ erzählte die Schauspielerin dem Moderator Conan O’Brien: „Er wurde ein wenig verwirrt. Ich weiß, dass er wirklich von Jen besessen war.“ Lisa, die in der vierten Staffel der Show schwanger war, was die Showmacher damals in die Geschichte ihres Charakters Phoebe einbauten, bestätigte: „Er flog immer auf ihren Schoß. Nun, sie ist auch eine wirklich liebe Seele, und das machte Sinn. Und ich war immer froh über jeden, den Julien liebte und von dem er Liebe bekam.“ Allerdings ging die Bindung zu Jennifer für den Geschmack von Lisa dann doch irgendwann ein wenig zu weit, denn der Junge scheint die Schauspielerin damals als eine Art zweite Mutter empfunden zu haben. „Aber dann zu Hause, wenn sie im Fernsehen war, dann zeigte er auf den Fernseher und sagte ‚Mami‘“, fuhr Lisa fort.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katie Holmes konzentriert sich auf ihre Karriere als Regisseurin

Channing Tatum kündigt zweites ‘Sparkella’-Buch an

Dolly Parton: Dafür gibt sie ihr Geld aus

Was sagst Du dazu?