Lisa Kudrow wird gerne für dumm gehalten

Wusstest Du schon...

Ben Whishaws Bond-Kampf

Lisa Kudrow liebt es, wenn die Leute sie für dumm halten.
Die US-Schauspielerin ist am besten für ihre Rolle der Phoebe Buffay in der Erfolgs-Sitcom ‚Friends‘ bekannt. Wie sie in einem kürzlichen Interview verriet, komme es ziemlich oft vor, dass Leute annehmen, sie habe den gleichen IQ wie Phoebe. „Es ist großartig, eine dumme Person gespielt zu haben, weil die Leute viel freier reden, wenn sie annehmen, dass du sie nicht verstehst“, offenbarte die 57-Jährige. „Es ist, als würdest du deine Kinder zur Schule fahren – sie sagen alles und wissen nicht, dass du jedem Wort zuhörst. Es ist genauso, wenn die Leute denken, dass du blöde bist. Ich habe eine Menge gelernt.“

Die Darstellerin selbst habe einige ‚Friends‘-Episoden nie gesehen. „Und ich bin nicht das einzige Cast-Mitglied, auf das das zutrifft. Vor allem im späteren Verlauf der Serie, als wir alle wirklich beschäftigt waren“, fügte sie hinzu. „Ich weiß, es klingt verrückt, aber ich kann es nicht erwarten, eines Tages ‚Friends‘ zu gucken.“

Dieses Jahr hätten die sechs Hauptdarsteller – neben Lisa außerdem Jennifer Aniston, David Schwimmer, Matthew Perry, Matt Le Blanc und Courteney Cox – eigentlich zusammen für ein Reunion-Special vor der Kamera stehen sollen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten die Dreharbeiten allerdings auf 2021 verschoben werden. „Es wird definitiv passieren“, versicherte die Blondine.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cyrus findet Frauen “viel heißer” als Männer

Priyanka Chopra: Mehr Diversität auf der Leinwand!

Alison Brie: Ihr erstes Projekt als Drehbuchautorin war sehr persönlich

Was sagst Du dazu?