Lisa Marie Presley: Der Schmerz ist riesig

Wusstest Du schon...

Diplo wird verklagt

Lisa Marie Presley ist nach dem Tod von Benjamin Keough am Boden zerstört.
Die ‘Lights Out’-Interpretin hat erklärt, dass sie nach dem Suizid ihres Sohnes, der sich im Juli mit einer Waffe erschoss, nie wieder dieselbe sein wird. Auf Instagram schrieb Lisa Marie: “Mein wunderschöner, wunderschöner Engel, ich verehrte den Boden, auf dem du liefst, auf dieser Erde und jetzt im Himmel. Mein Herz und meine Seele sind mit dir gegangen. Die Tiefe des Schmerzes jeden Tag ohne dich zu sein erstickt mich und ist bodenlos. Ich werde nie wieder dieselbe sein. Bitte warte auf mich, mein Lieber, und halte meine Hand, wenn ich versuche, deine kleinen Schwestern zu beschützen und aufzuziehen und für Riley da zu sein. Ich weiß, dass du das wollen würdest. Alles Gute zum Geburtstag mein süßer, süßer Junge. Du warst zu gut für diese Welt.”

Benjamin wurde neben seinem Großvater Elvis Presley beigesetzt. Der Sohn der Sängerin war bekannt dafür, seinem berühmten Vorfahren besonders ähnlich zu sehen. Manchmal, so erklärte Lisa Marie vor einer Weile, waren sogar Fans davon geschockt, wie sehr die beiden Mitglieder der Presley-Familie sich ähnelten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Die Suche nach dem Geld: Wurde Michael Wendlers Frau erpresst?

Farid Bang: Abrechnung mit der Deutschrap-Szene

Ed Sheeran: Ernsthaft übers Aufhören nachgedacht

Was sagst Du dazu?