Little Mix: Ihre Songs sollen ’stärken‘

Wusstest Du schon...

Steve McQueen: Ein Musical soll ihn glücklich machen

Little Mix wollen, dass ihre Musik Menschen "bestärkt".
Die ‚Shout Out to My Ex‘-Hitmacherinnen, Perrie Edwards, Jesy Nelson, Jade Thirlwall und Leigh-Anne Pinnock, hoffen, dass ihre Songs die Fans selbstsicherer machen und sie aufheitern, wenn sie sich unwohl fühlen. Dem ‚Top of the Pops‘-Magazin sagte Thirlwall: "Wir wollen, dass unsere Songs Menschen bestärken, sie sich selbstsicher fühlen lassen. Wenn irgendjemand sich am Boden fühlt, dann möchten wir, dass unsere Musik ihn sich wieder glücklich fühlen lässt." Ihre Bandkollegin Jesy Nelson fügte hinzu: "Einmal erzählte uns diese Frau davon, dass sie sich gerade von ihrem Freund getrennt hatte. Dann schickte ihre Freundin ihr unseren Song und er sorgte dafür, dass sie sich besser fühlte. Das war so nett." Perrie Edwards möchte außerdem, dass Frauen zusammenhalten und mehr aufeinander aufpassen. "Little Mix stehen für Girl Power und Schwesternschaft", sagte sie. "Wir sind Mädchen-Mädchen. Wenn Mädchen zusammen halten, sind wir die stärkste Kraft, mit der man sich anlegen kann. Deshalb sollten Frauen sich immer gegenseitig den Rücken freihalten… Ich liebe es, wie stark wir sind, die Stärke von Frauen ist unfassbar. Die Dinge, die wir tun können, sind surreal."

Die ‚Black Magic‘-Band wurde 2011 durch die britische Version der Casting-Show ‚The X-Factor‘ berühmt und war überrascht, als ihnen nach ihrem Sieg gesagt wurde, sie müssten sich mehr wie "Superstars" kleiden. Pinnock erinnerte sich: "Wir dachten, wir könnten einfach aus dem Bett rollen, unsere Wohlfühlklamotten anziehen und in die Büros des Plattenlabels gehen. Dann kamen wir dorthin, der Chef des Labels nahm uns zur Seite und sagte, ‚Mädels, ihr müsst hier rein kommen und wie Superstars aussehen. Ihr seht nicht wie Superstars aus.’" Dennoch betont das Quartett heute noch, dass es wichtiger ist, sich wohlzufühlen, als sich um die Meinung anderer Menschen bezüglich Modeoptionen zu scheren. "Das Leben ist zu kurz", erklärte Thirlwall.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz Harry: Wird Weihnachten zur Zerreißprobe?