Lizzo weist Bodyshamer in die Schranken

Wusstest Du schon...

Gary Oldman: Vom Kino-Scheusal zum Nazi-Bezwinger

Lizzo lässt ihrer Wut auf Bodyshamer freien Lauf.
Die US-Sängerin setzt sich schon seit langer Zeit für die Body Positivity-Bewegung ein. Dass sich vor allem auf Social Media viel verändern muss, bis kurvigere Frauen nicht mehr zur Zielscheibe von Bodyshamern werden, macht sie nun in einem TikTok-Clip deutlich.

„Ich habe ein paar dieser Videos über dicke Frauen gesehen, die gesund essen und aktiv bleiben, aber kein Gewicht verlieren zu können scheinen. Ich denke, dass diese Art von Videos wichtig sind – ob sie vorhaben, Gewicht zu verlieren oder nicht – einfach um zu zeigen, dass jeder Körper anders ist und anders funktioniert“, schildert Lizzo. „Was mich wirklich stört, sind die falschen Ärzte in den Kommentaren, die sagen ‚Oh, du hast das‘ oder ‚Du hast möglicherweise diese Krankheit…‘ Nein! Nein! Was, wenn ich einfach dick bin? Was, wenn das einfach mein Körper ist?“

Die ‚Juice‘-Hitmacherin kritisiert, dass nach wie vor unrealistische Schönheitsideale verherrlicht werden würden. Dabei könne man individuelle Körperbedürfnisse und Konstitutionen einfach nicht miteinander vergleichen. „Nicht alle Körper sind konzipiert, um dünn mit einem Sixpack zu sein. Wenn du dich heute niedergeschlagen fühlst… dann erinnere dich einfach daran, dass dein Körper dein Körper ist. Niemand hat deinen Körper. Also genieß es, B****“, lautet die starke Botschaft der Rapperin.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christina Aguilera: Zu viel Druck als Kinderstar

Olivia Wilde und Jason Sudeikis gehen gegen einen mutmaßlichen Stalker vor

Königin Elizabeth II.: Unterstützung bei öffentlichen Auftritten

Was sagst Du dazu?