Lorde: Nicht für das Leben eines Popstars geschaffen

Wusstest Du schon...

Ryan Reynolds: Meine Töchter inspirierten mich

Für Lorde bringt das Leben als Superstar zu viel Aufmerksamkeit auf ihre Person mit sich.
Die ‘Royals’-Hitmacherin liebt ihren Job, glaubt aber, dass es ihr an “natürlichem Charisma” mangelt. Zudem findet sie es schwierig, dass aufgrund ihrer Bekanntheit jeder ihrer Schritte kritisch beäugt wird.

Sie sagte der neuen Ausgabe der amerikanischen ‘Vogue’: “Ich bin großartig in meinem Job, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich der richtige Mann für diesen Job bin. Ich bin ein hochsensibler Mensch. Ich bin nicht für das Popstar-Leben gemacht. Ein Leben in der Öffentlichkeit ist etwas, das ich sehr intensiv finde und in dem ich nicht gut bin. Das natürliche Charisma ist nicht mein Ding.”

Aber die 24-jährige Sängerin hat ein Gleichgewicht gefunden, das funktioniert. Sie werde sich eine Zeit lang mit ihrer Karriere bis zur “totalen Erschöpfung” anstrengen, bevor sie einen Schritt zurück macht, um ein normales Leben zu führen. “Aus welchem Grund auch immer, die Leute haben mir erlaubt zu sagen, okay, ich komme und mache das Ding – mache das Shooting, gehe auf den roten Teppich, spreche mit den Journalisten, bringe die Musik heraus – und wenn ich das bis zur totalen Erschöpfung gemacht habe, wenn ich diesen Durst komplett gestillt habe – werde ich nach Hause gehen, und ihr werdet mich zwei oder drei oder vier Jahre lang nicht sehen. Ich werde die andere Sache tun, nämlich bei jedem einzelnen Geburtstag und jeder Dinnerparty dabei sein, jede einzelne Mahlzeit kochen, jeden einzelnen Spaziergang machen und jedes einzelne Bad nehmen. Und wenn ich das getan habe und denke, okay, das reicht jetzt für eine Weile, dann komme ich wieder zurück”, erklärt Lorde ihre Zukunftspläne.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?