Lorde: Raus aus den MTV VMAs

Wusstest Du schon...

Pete Davidson: Peinlicher Zwischenfall mit seiner Mutter

Lorde tritt nicht mehr bei den MTV Video Music Awards auf.
Unter Berufung auf eine „Änderung der Produktionselemente“ bestätigte ein Tweet auf der offiziellen Seite der glamourösen Preisverleihung, dass die ‚Mood Ring‘-Sängerin gezwungen sei, sich aus der Show am 12. September zurückzuziehen.

In der Erklärung hieß es: „Aufgrund einer Änderung der Produktionselemente kann Lorde bei der diesjährigen Show nicht mehr auftreten. Wir lieben Lorde und können es kaum erwarten, dass sie in Zukunft wieder auf der VMA-Bühne auftritt!“ Die ‚Green Light‘-Hitmacherin war zuletzt 2014 auf der VMAs-Bühne aufgetreten. Damals allerdings kämpfte die Sängerin gegen eine Grippe, performte aber trotzdem mit 100 Prozent Leistung, als sie ihren Song ‚Homemade Dynamite‘ sang.

Justin Bieber ist dagegen immer noch als einer der performenden Künstler dabei, der zum ersten Mal seit 2015 zurückkehrt, um seinen beliebten Hit ‚What Do You Mean?‘ zu singen. In diesem Jahr führt der Pop-Megastar die Nominierungen bei der bevorstehenden Zeremonie an, mit Awards in drei der Top-Kategorien, darunter Video des Jahres, Künstler des Jahres und Bester Pop. Insgesamt ist Justin sieben Mal nominiert.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gillian Anderson: Ich bin noch nicht erwachsen

Daniel Craig: Zweifel an Bond

Jack Whitehall: Keine BRITs mehr

Was sagst Du dazu?