Luke Evans: ‚Pinocchio‘ wird super

Wusstest Du schon...

Anschuldigungen gegen James Toback: Selma Blair fürchtete um ihr Leben

Luke Evans glaubt, dass das ‚Pinocchio‘-Remake einzigartig wird.
Der 41-Jährige wurde in Disneys neuer Version der klassischen Geschichte als der hinterlistige Bösewicht „Der Kutscher“ gecastet und glaubt, dass der kommende Film, der von Robert Zemeckis inszeniert wird, etwas ganz Besonderes wird. Der Filmemacher werde die Geschichte in eine ganz neue Richtung führen.

Auf die Frage, warum er sich dem Disney+-Film angeschlossen habe, sagte der ‚Beauty and the Beast‘-Darsteller im Interview mit ‚Collider‘: „Es ist eine zeitlose Geschichte. Es ist ein sehr altes Märchen oder eine Fabel, wie auch immer man es nennen will. Es hat sehr starke Botschaften in die Handlung eingewoben, viele, von denen ich denke, dass sie sich auf kleine Kinder und junge Menschen beziehen.“ Er glaube nicht, dass der Film nur eine einfache Wiederholung des Märchens sei. Es soll sich scheinbar um eine ganz neue Interpretation handeln. „Ich glaube nicht, dass es so etwas wie eine Iteration von ‚Pinocchio‘ sein wird, die wir zuvor gesehen haben. Ich freue mich wirklich, ein Teil davon zu sein.“

Luke freut sich außerdem auf eine weitere Rolle als Disney-Bösewicht, nachdem er 2017 als Gaston in dem Live-Action-Remake von ‚Beauty and the Beast‘ mitgespielt hat und ist besonders aufgeregt, mit Tom Hanks zusammenarbeiten, der Pinocchios Schöpfer Geppetto im Film spielen wird.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Versuchter Einbruch!

Gillian Anderson: Harry kann Fakt und Fiktion in ‘The Crown’ beurteilen!

Prinz Philip: Er wurde in eine andere Klinik verlegt!

Was sagst Du dazu?