Macaulay Culkin wird im Reboot von ‚Kevin – Allein zu Haus‘ zu sehen sein – und kassiert dafür ordentlich ab.
Umgerechnet rund 2,9 Millionen Euro soll der 39-jährige Schauspieler für seinen Gastauftritt einstecken.

Wie ein Insider gegenüber der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘ enthüllt, setzten die Studioverantwortlichen alles daran, um den Star der Original-Filme unter Vertrag zu kriegen. "Kein ‚Kevin – Allein zu Haus‘ ist komplett ohne den Star der Show, Macaulay. Die Disney-Bosse wollten ihn unbedingt mit an Bord haben und sie haben tief in die Tasche gegriffen, um das zu erreichen", enthüllt der Vertraute. Im Moment würden die Details zum Gastauftritt ausgearbeitet werden.

Der neue Streifen zeigt Rob Delaney und Ellie Kemper als Paar, das versucht, sein Zuhause vor dem finanziellen Ruin zu retten. Dafür müssen sie jedoch einem Kind (Archie Yates) den Krieg erklären, das ein wertvolles Erbstück gestohlen hat. Weitere Details sind bisher nicht bekannt. Die Hauptrolle stelle jedoch keine neue Version von Kevin dar. Der elfjährige Archie Yates ist aus der Kriegssatire ‚Jojo Rabbit‘ bekannt, in der er Jojos Freund Yorki spielte.