Madonna kritisiert die Behandlung von Britney Spears als ‘Verletzung der Menschenrechte’

Wusstest Du schon...

Michelle Heaton: Entzug rettete ihr Leben

Madonna hat Britney Spears’ Vormundschaft mit “Sklaverei” verglichen.
Die Sängerin hat der ‘Toxic’-Hitmacherin, deren persönliche und geschäftliche Angelegenheiten seit 2008 kontrolliert werden, ihre Unterstützung zugesagt und nannte ihre Situation eine “Verletzung der Menschenrechte”.
Sie schrieb auf ihren Instagram Stories: “Gebt dieser Frau ihr Leben zurück. Die Sklaverei wurde vor so langer Zeit abgeschafft! Das ist eine Verletzung der Menschenrechte!”
Madonna schwor, die Sängerin zu befreien – die im letzten Monat vor Gericht behauptete, ihre Vormundschaft sei “missbräuchlich” – und verglich ihre Situation mit der eines Gefängnisses.
Madonna ist nicht der einzige Star, der sich hinter Britney stellt. Christina Aguilera äußerte sich kürzlich über Britneys “inakzeptable” Vormundschaft.
Die Sängerin behauptete, dass Britney “alle möglichen Freiheiten verdient, um ihr glücklichstes Leben zu leben”.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?