© imago/foto2press

Malle-Jens hat geheiratet und ist “mega glücklich”

Wusstest Du schon...

Drew Barrymore: Party über den Tod hinaus

Jetzt ist er tatsächlich unter der sprichwörtlichen Haube: Jens Büchner (47, “Pleite aber sexy”) hat seine Daniela geheiratet. Am Pfingstsamstag gaben sich die beiden in einer Finca in Portocolom auf Mallorca das Ja-Wort, wie die “Bild” berichtet. Neben Familie und Freunden soll sich unter den geladenen rund 50 Gästen auch Ballermann-Prominenz wie Sängerin Krümel oder der Musikproduzent Oliver deVille befunden haben. Auf der Facebook-Seite des offiziellen Fanclubs von Büchner ist ein Bild von der Trauung zu sehen.

Auf der Social-Media-Plattform meldete sich der TV-Auswanderer und Sänger zudem selbst zu Wort. “Hallo ihr Lieben, hiermit möchten wir uns ganz ganz lieb für die vielen Glückwünsche und Geschenke anlässlich unserer Vermählung bedanken”, schreibt Malle-Jens. Es sei “ein traumhafter Tag” gewesen und er und seine Frischvermählte seien “mega glücklich”. Außerdem bedankte er sich bei allen Helfern, die das Fest zu einem Erfolg gemacht hatten.

Happy End für Jens und Daniela

Kurz vor der Hochzeit hatte es noch Gerüchte gegeben, dass das Ganze womöglich ins Wasser fallen könnte. Buechner hatte auf Facebook ein Bild gepostet, auf dem ein Mann und eine Frau ein Herz in der Hand halten. Dazu hatte er unter anderem geschrieben, dass er stolz sei, dass Daniela seine Frau werde und dass er sie “aus tiefstem Herzen” liebe. Gleichzeitig könne er aber “manche Sachen nicht entschuldigen”. Von Streits und gar Fremdflirts war in der Gerüchteküche noch die Rede, doch das ist nun hoffentlich alles hinter dem glücklichen Paar.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Keira Knightley: Keine Sexszenen vor Männern

Katie Price: Ihr Sohn soll seinen Vater kennenlernen

Bella Hadid: Darum zog sie sich Online zurück

Kommentare

  • birgit siegert

    Geschrieben am 5. Juni 2017

    Antworten

    ich muss sagen wen juckt das das er geheiratet hat,mich nicht das tun andere auch ich vor 38 Jahren

Was sagst Du dazu?