‚Mamma Mia 2‘-Cast will weiter mit Cher drehen

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

‚Mamma Mia‘-Cast bringt weitere Fortsetzungsgerüchte in Umlauf.
Nach dem im Sommer diesen Jahres endlich der langersehnte zweite Teil des Musical-Streifens in den Kinos zu sehen war, häufen sich nun schon die Spekulationen um einen möglichen dritten Film. Besonders die Besetzung hat einige Ideen für die nächste Verfilmung und wünscht sich vor allem ein Wiedersehen mit Cher.
Im Gespräch mit ‚Digital Spy‘ enthüllten die ‚Mamma Mia 2‘-Stars Lily James, die die junge Donna verkörpert und Jessica Keenan, die Darstellerin der jungen Tanya, wie die Geschichte weitergehen könnte. "Ich finde, das wäre eine gute Gelegenheit, um Chers Geschichte weiterzuspinnen", greift Jessica die Idee auf. "Eine junge Ruby (Cher, 72) begegnet Señor Cienfuegos (Andy Garcia, 62)", fährt Lily fort. Nachdem die beiden Filmcharaktere sich in Mittelamerika kennen und lieben gelernt hatten, brach letzterer ihr das Herz. Damit biete die Geschichte also beste Voraussetzungen für eine romantische Story in einer weiteren Fortsetzung. "Wir finden heraus, dass er möglicherweise Donnas Dad ist. Ich finde, das müssen sie machen", so die 29-Jährige weiter.
Damit die Fans der Filmreihe in dem neuen Streifen nicht komplett die Landschaft einer griechischen Insel verzichten müssten, könnte laut der Schauspielerin zur Hälfte dort und zur anderen Hälfte in Mittelamerika gedreht werden. Dies könnte mit Hilfe von Rückblenden eingebaut werden. Demnach scheint also genug Stoff für weitere ABBA-Musik-Filme vorhanden zu sein. "Amanda [Seyfried] wird das für den Rest ihres Lebens alle zehn Jahre machen", erklärte Lily James lachend.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mila Kunis: Spielt in ‚Breaking News In Yuba County‘ mit

Rihanna: Sie würde gerne mit Lady Gaga arbeiten

Bon Jovi wird Ehrendoktor